Schwerpunkte

Neue Intel-Generation für Desktop-PCs und Workstations

Intel stellt neue «Core X«- und »Xeon W«-CPUs vor

07. Oktober 2019, 16:31 Uhr   |  Michaela Wurm

Intel stellt neue «Core X«- und »Xeon W«-CPUs vor
© Intel

Intels neue »Core X«-Prozessoren liegen preislich deutlich unter denen der Vorgängergeneration

Intel hat die Updates seiner »Core X«- und »Xeon W«-Prozessoren vorgestellt, die in High-End Desktop-PCs und Mainstream-Workstations zu Einsatz kommen sollen. Die Preise wurden im Vergleich zur Vorgängergeneration deutlich gesenkt.

Intels »Xeon W-2200«-Plattform besteht aus acht neuen Prozessoren
© Intel

Intel hat die neue Generation seiner Highend-Desktop- und Workstation-Prozessoren vorgestellt, die unter den Codenamen »Cascade Lake X« und »Cascade Lake W« entwickelt wurden. Gegen den zunehmenden Konkurrenzdruck der aktuellen AMD-Modelle Ryzen und Threadripper setzt der Chiphersteller dabei nicht nur auf schnellere Arbeitsspeicher und höhere Taktraten sowie KI-Funktionalität. Gegenüber der Vorgängergeneration wurden auch die Preise deutlich gesenkt.

Die neuen Produktlinien der »Intel Xeon W-2200«- und X-Serie-Prozessoren sind besonders auf die unterschiedlichen Bedürfnisse von professionellen Entwicklern und PC-Enthusiasten zugeschnitten. Ausgestattet mit Intel Deep Learning Boost ermöglichen sie erstmals den Einsatz von umfangreichen Anwendungen im Bereich Künstlicher Intelligenz (KI) in High-End Desktop-PCs und Mainstream-Workstations.

Die vier neuen CPUs der »Core X«-Serie sind für anspruchsvolle Workflows etwa für Fotobearbeitung, Videoschnitt, Spieleentwickler und 3D-Animation konzipiert.

Intels »Xeon W-2200«-Plattform besteht aus acht neuen Prozessoren (W-2295, W-2275, W-2265, W-2255, W-2245, W-2235, W-2225 und W-2223), die außergewöhnliche Performance für Data Science, visuelle Effekte, 3D Rendering, komplexe 3D-CAD-Anwendungen, KI-entwicklung und Edge Computing bereitstellen. Laut Intel können sie in den verschiedensten konfigurierbaren Formfaktoren – vom kleinen Desktop- bis zum Tower-PC – zum Einsatz kommen.

Die neuen »Core X«- und »Xeon W«-Prozessoren sind voraussichtlich ab November 2019 verfügbar. Bei den Preisen für die »Xeon W«-CPUs gibt Intel eine Spanne von 294 Dollar bis 1.333 Dollar an. Die Preise für die vier »Core i9«-CPUs der X-Serie liegen zwischen 590 Dollar und 979 Dollar und damit deutlich unter denen der Vorgängergeneration. Wegen des starken Preisdrucks durch die AMD-Produkte hat Intel gleichzeitig auch Preissenkungen für seine Core-i-Prozessoren für die Consumer-Plattform angekündigt.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

AMD, Intel

Künstliche Intelligenz

PC