Schwerpunkte

Umsatzflaute in der Unterhaltungselektronik

IFA will dem CE-Abschwung trotzen

29. August 2019, 13:32 Uhr   |  Lars Bube


Fortsetzung des Artikels von Teil 2 .

IFA als Jobsmesse

Die Verbände der Elektrobranche wollen die IFA dazu nutzen, um ringend benötigten Nachwuchs zu werben. Unter dem Motto »Fit für die digitale Welt« wollen die Verbände VDE, ZVEH und ZVEI gemeinsam zum Beispiel auf der Messe zeigen, wie der Alltag durch den Einsatz von Künstlicher Intelligenz komfortabler und sicherer werden kann. Was heute schon möglich ist, soll in einem 100 Quadratmeter großen »House of Smart Living« demonstriert werden.

Die IFA öffnet für alle Besucher in diesem Jahr vom 6. bis zum 11. September in Berlin. Die IFA Global Market in der Station Berlin richtet sich speziell an Fachbesucher. Japan ist in diesem Jahr Partner für die IFA Next, ein Format speziell für technische Innovation. Ab Sonntag will Digitalstaatssekretärin Dorothee Bär (CSU) ihr Büro auf dem Messegelände aufschlagen und für Gespräche mit Besuchern und Branche zur Verfügung stehen.

Seite 3 von 3

1. IFA will dem CE-Abschwung trotzen
2. Bekenntnis zum breiten Publikum
3. IFA als Jobsmesse

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

IFA, dpa

IFA

Messen