Schwerpunkte

Asus zeigt SmartWatch und Wearable in einem

IFA: Asus stellt ZenWatch vor

03. September 2014, 13:45 Uhr   |  Michaela Wurm | Kommentar(e)

IFA: Asus stellt ZenWatch vor

»Asus ZenWatch« (Foto: Asus)

Hersteller Asus hat auf der IFA seine erste Smart Watch vorgestellt. Die ZenWatch - powered by Android Wear - wurde in Zusammenarbeit mit Google produziert.

Hersteller Asus hat mit der »ZenWatch« seine erste Smart Watch vorgestellt. Das Wearable Device läuft mit Android Wear und wurde in Zusammenarbeit mit Google produziert. Die ZenWatch lässt sich mit jedem Android Smartphone ab Version 4.3 verbinden und ermöglicht es, nützliche Informationen direkt vom Handgelenk abzulesen. Dafür bietet die smarte Uhr eine praktische Vorschau auf eingehende Anrufe, neue Nachrichten, Termine und weitere wichtige Funktionen, ohne dass das Smartphone dazu aus der Tasche genommen werden muss.

Nach der Kopplung mit der App »ZenWatch Manager« liefert die Uhr sogar eine komplette Smartphone-Integration. Außerdem unterstützt die ZenWatch Wearable-Versionen der Features der Asus-Nutzeroberfläche ZenUI mit Zugriff auf ZenUI-Apps wie What´s next oder Do it later. »Watch Unlock« verwandelt die ZenWatch in einen Generalschlüssel, der es dem Nutzer ermöglicht, sein Smartphone oder das Tablet mit einer simplen Berührung des ZenWatch- Displays zu entsperren.

Neben der Unterstützung verschiedener ZenUI-Funktionen lassen sich zudem die Apps Asus Remote Camera und Asus Remote Link installieren. Via Remote Camera lässt sich das Kamerabild vom Smartphone direkt auf das 1,6 Zoll große Display der ZenWatch übertragen, was eine Vielzahl von neuen Blickwinkeln für Fotos garantiert.

Seite 1 von 2

1. IFA: Asus stellt ZenWatch vor
2. Bio-Sensor misst den Entspannungslevel

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Samsung und LG präsentieren neue Smartwatches
Epson bringt Sportuhren und Aktivitätstracker

Verwandte Artikel

Asus, IFA

Wearables

Smartphone