Schwerpunkte

Consumer- und Commercial Channel

HPs Channel: Es kann nur einen geben

11. Dezember 2019, 11:01 Uhr   |  Michaela Wurm

HPs Channel: Es kann nur einen geben
© CRN

Bernhard Fauser, Senior Vice President & Managing Director Central Europe Market, und HPs Channel-Verantwortliche Susanne Kummetz

HP reagiert auf die Veränderungen der Märkte und des Einkaufsverhaltens mit einer Umstrukturierung im Partnervertrieb: Die Trennung zwischen Consumer und Commercial Channel fällt. Es gibt nur noch einen HP-Channel für alle Arten von Partnern.

Bei HP tut sich einiges. Das sind zum einen die Gespräche mit Xerox über einen Verkauf an den deutlich kleineren Drucker-Hersteller – oder auch umgekehrt (CRN berichtete). Aber auch im HP-Konzern ist viel in Bewegung. Das betrifft vor allem die weltweite Sales-Organisation und den Channel. So hat HP zum Beginn des neuen Geschäftsjahres am 1. November 2019 eine neue weltweite Commercial Organisation etabliert, an deren Spitze Christoph Schell als erster Chief Commercial Officer steht (CRN berichtete). Er verantwortet HPs weltweites Verkaufsgeschäft über alle Produktbereiche hinweg. Die Organisationsstruktur, die bisher auf drei Regionen basierte – America, EMEA und Asia Pacific – ist nun in zehn Regionen unterteilt. Jede davon mit einem neu ernannten Managing Director an der Spitze, der direkt an Schell berichtet.

Schell und der neue HP-CEO Enrique Lores, zuvor Präsident des Geschäftsbereichs Imaging, Printing and Solutions, versprechen sich von der Neustrukturierung eine organisatorische Straffung, die auch den derzeitigen Wandel vom transaktionalen Geschäft hin zum Projektgeschäft vereinfachen soll.

HP recycelt alte Tintenpatronen

HP sammelt verbrauchte Druckerpatronen europaweit ein und lässt sie bei seinem Recycling-Partner PDR im fränkischen Thurnau wiederverwerten. (Bild: CRN)
Die Tintenpatronen werden bei PDR zunächst händisch sortiert. (Bild: CRN)
Fremdpatronen von anderen Herstellern werden aussortiert und getrennt verwertet.(Bild: CRN)

Alle Bilder anzeigen (8)

Seite 1 von 3

1. HPs Channel: Es kann nur einen geben
2. Schneller, flexibler, direkter
3. Für Partner soll sich nichts ändern

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

HP und Xerox bündeln die Kräfte
HP führt neue Organisationsstruktur ein
Ein Channel für HPs Drucker- und Kopiererpartner
Xerox plant feindliche Übernahme von HP

Verwandte Artikel

HP

Partnerprogramm

Convertible