Schwerpunkte

Neuer DACH-Channelchef für HPE

HPE nennt Nachfolger für Ulrich Seibold

04. Mai 2020, 10:56 Uhr   |  Michaela Wurm | Kommentar(e)

HPE nennt Nachfolger für Ulrich Seibold
© HPE

Aron Precht

Aron Precht leitet ab dem 1. Mai 2020 HPEs Partner-Vertrieb in der DACH-Region. Er tritt die Nachfolge von Ulrich Seibold an, der die Leitung des neu geschaffenen As-a-Service-Geschäftsbereichs HPE GreenLake in DACH übernommen hat.

Aron Precht hat bei Hewlett Packard Enterprise (HPE) zum 1. Mai 2020 die Leitung des Geschäftsbereichs Channel & Ecosystems für Deutschland, Österreich und die Schweiz (DACH) übernommen. In dieser Rolle ist Precht für den Vertrieb und die Zusammenarbeit mit Channel-, Alliance- und OEM-Partnern sowie mit Service Providern verantwortlich. Er folgt damit auf Ulrich Seibold, der die Leitung des neu geschaffenen As-a-Service-Geschäftsbereichs HPE Greenlake in DACH übernommen hat (CRN berichtete).

Aron Precht war bereits zwischen 2012 und 2014 für den Partner-Vertrieb in Deutschland verantwortlich und wurde danach Vice President für den Branchen-Vertrieb und strategische Allianzen. Sein Nachfolger war damals Ulrich Seibold. Zuletzt leitete Precht den Branchen-Vertrieb in der DACH-Region.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

»Workload-Modelle in T-Shirt-Größen«
HPE vertraut Uli Seibold Wachstumsperle an
Neuer HPE-Micro-Server zum Preis eines Streaming-Abos
HPE setzt Umsatzziele für seine Partner aus

Verwandte Artikel

Hewlett-Packard Enterprise

Server

Storage