Schwerpunkte

Konsumlaune hellt sich wieder auf

GfK gibt Entwarnung fürs Weihnachtsgeschäft

26. November 2019, 13:08 Uhr   |  dpa

GfK gibt Entwarnung fürs Weihnachtsgeschäft
© Syda Productions - Fotolia

Zur beginnenden Vorweihnachtszeit zeigen sich die Bürger wieder ausgabefreudiger. Der private Konsum, getrieben vom noch robusten Arbeitsmarkt und unattraktiven Niedrigzinsen, wird immer stärker zur tragenden Säule der Konjunktur.

Die Verbraucher in Deutschland gehen positiv gestimmt in die Vorweihnachtszeit. In seinem monatlich ermittelten Konsumklimaindex sagt das Nürnberger Marktforschungsunternehmen GfK für Dezember einen leichten Anstieg um 0,1 Zähler auf 9,7 Punkte voraus. Im Vormonat war der Wert um 0,2 Zähler auf 9,6 Punkte zurückgegangen.

Zwar sei das Konsumklima damit etwas schwächer als im gleichen Vorjahreszeitraum, doch vor allem die konjunkturelle Entwicklung schätzten die Bürger deutlich positiver ein als noch vor einem Monat. Die Verbraucher hätten »durch ihre ausgesprochen gute Konsumlaune maßgeblich dazu beigetragen, dass im dritten Quartal eine Rezession in Deutschland verhindert werden konnte«, erklärte GfK-Konsumexperte Rolf Bürkl am Dienstag in Nürnberg.

Mit einem Plus um 15,5 Zähler innerhalb eines Monats sei der Anstieg bei der Konjunkturerwartung so stark wie seit über neun Jahren nicht mehr, so die GfK. Damals war der Indikator nach der Rezession von 2009 innerhalb eines Monats um fast 33 Zähler gestiegen. Mit jetzt 1,7 Punkten liege der Wert wieder leicht über seinem langjährigen Durchschnittswert von null Punkten.

Seite 1 von 3

1. GfK gibt Entwarnung fürs Weihnachtsgeschäft
2. Entspannung im Handelskrieg erwartet
3. Shoppen statt sparen

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

GfK, dpa

Marktforschung