Schwerpunkte

Smartphones sind die beliebteste Spiele-Plattform

Gamer wenden sich vom PC ab

17. Juli 2019, 16:24 Uhr   |  Michaela Wurm

Gamer wenden sich vom PC ab
© Asus

Das Smartphone verdrängt den PCs als Spielplattform

PC und Playstation sind abgehängt: Die Mehrzahl der Gamer spielt nicht mehr zu Hause, sondern mobil auf dem Smartphone. Das zeigen die aktuellen Zahlen des Game-Verbandes. Auch der Umsatz mit Games auf Smartphones und Tablets hat die anderen Plattformen überholt.

Gaming boomt. Nicht nur die Zahl der Gamer wächst in Deutschland von Jahr zu Jahr. Sie geben auch immer mehr Geld für ihr Hobby aus. Davon profitieren zwar auch die Hersteller von PC-Hardware und Zubehör, aber andere Anbieter profitieren noch weitaus stärker. Denn das Nutzungsverhalten ändert sich, wie die aktuelle Erhebung des Game-Verbands der deutschen Games-Branche auf Basis von Daten des Marktforschungsunternehmens GfK zeigt. Danach ist die beliebteste Spiele-Plattform der Deutschen heute das Smartphone.

Gamescom 2018: Equipment für digitale Schlachten

Nicht nur die führenden Spieleentwickler zeigten auf der Gamescom 2018 ihre neuesten Blockbuster (Bild: Koelnmesse)
Großer Andrang an den Stände der Branchführer wie hier bei Nintendo (Bild: Koelnmesse)
Samsung präsentiert auf der Gamescom sein erweitertes Portfolio an Gaming-Monitoren, darunter das 49 Zoll große Gaming-Flaggschiff »CHG90« (Bild: Samsung)

Alle Bilder anzeigen (15)

Seite 1 von 2

1. Gamer wenden sich vom PC ab
2. Online-Dienste und In-Game-Käufe sorgen für Umsatz

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Gaming

Smartphone

PC