Schwerpunkte

Fujitsu Forum 2017

Fujitsu tanzt Samba

01. Dezember 2017, 15:58 Uhr   |  Michaela Wurm | Kommentar(e)

Fujitsu tanzt Samba

Copacabana-Feeling beim Fujitsu Forum in München

Street Food und Samba statt Bier und Lederhosen hieß es bei der Abendveranstaltung des diesjährigen Fujitsu Forums. Feurige brasilianische Tänzerinnen sorgten im kalten München für Copacabana-Flair.

Fujitsus großer Partner- und Kundenevent in München ist schon tagsüber eine Reise wert. Die Abendveranstaltung hielt dieses Jahr für die aus aller Welt angereisten Besucher noch eine besondere Überraschung bereit. Wo in früheren Jahren abends ein Oktoberfest aufgebaut wurde und die Fujitsu-Manager sich in Lederhosen präsentierten, wirbelten dieses Jahr Trommeler und Sambatänzerinnen über die Bühne. Dazu hatte der japanische Hersteller ein Global Street Food Festival aufgebaut. Statt Bier, Brezn und Radi gab es Köstlichkeiten aus aller Welt – von Burgern und Berliner Currywurst bis Asia Food mit Garnelen und Algen.

So feierte das Fujitsu Forum 2017

Für die Abendveranstaltung hatte Fujitsu die Münchner Messe in einen Street-Food-Markt verwandelt (Bild: Fujitsu)
Im Fujitsu Diner gab es vor allem Fleisch in allen Variationen (Bild: Fujitsu)
Auf die Partner und Kunden warteten nicht nur kulinarische Köstlichkeiten aus allen Ecken der Welt (Bild: Fujitsu)

Alle Bilder anzeigen (11)

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

»Kein Betrieb kann sich der Digitalen Transformation entziehen«
»Nicht alles lässt sich mit Cloud-Lösungen abbilden«
Fujitsu macht PC-Werk zum Schaufenster für Industrie 4.0

Verwandte Artikel

Fujitsu

Szene&Party

Panorama