Schwerpunkte

Ergotron ernennt Managing Director EMEA

Ergonomie-Spezialist Ergotron will in EMEA wachsen

29. Oktober 2019, 10:46 Uhr   |  Michaela Wurm

Ergonomie-Spezialist Ergotron will in EMEA wachsen
© Ergotron

Paul Zuidema, Managing Director EMEA bei Ergotron

Weil die Nachfrage nach ergonomischen Arbeitsplätzen in Europa steigt, sieht Ergotron Chancen, hier Marktanteile zu gewinnen. Paul Zuidema soll als neuer Managing Director EMEA die Geschäftsbeziehungen und das Partnernetzwerk in Europa ausbauen.

Ergotron will das Wachstum in der EMEA-Region vorantreiben. Der Spezialist für ergonomische Arbeitsumgebungen ernennt Paul Zuidema zum neuen Managing Director für die Regionen Europa, Nahost und Afrika (EMEA). Zuidema, der zuvor für die VDB Group, Steelcase sowie Royal Ahrend tätig war, verfügt über 30 Jahre Erfahrung in den Bereichen Büromöbel, Channel- und Partnership Development und bringt Führungskompetenzen auf Leitungsebene mit.

Weil immer mehr Unternehmen erkennen, wie wichtig durchdachte Arbeitsplätze für die Gesundheit und Produktivität ihrer Mitarbeiter sind, steigt auch die Nachfrage nach ergonomischen Arbeitsplätzen, Monitorarmen und Bürolösungen. Der neue Managing Director soll deshalb Geschäftsbeziehungen zu Büromöbelherstellern, -händlern sowie Planern und Architekten in der EMEA-Region ausbauen sowie Partnerschaften zu bestehenden Kunden und Nutzern im Gesundheits-, Bildungswesen und den IKT-Märkten pflegen.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Führungswechsel beim Ergonomie-Spezialisten

Verwandte Artikel

Zubehör

PC