Schwerpunkte

Erfolgreicher Generationenwechsel

DexxIT wächst mit neuen Geschäftsbereichen

29. Mai 2020, 13:37 Uhr   |  Michaela Wurm | Kommentar(e)

DexxIT wächst mit neuen Geschäftsbereichen
© DexxIT

Die beiden Vertriebs­chefinnen von DexxIT: Judith Öchsner (links) und Stefanie Gundlach

DexxITs neues Vertriebsduo hat sein erstes Geschäftsjahr 2019 erfolgreich gemeistert. Und auch in der Corona-Krise kann sich der Würzburger Spezialdistributor dank seiner vorausschauenden Lagerhaltung und geschickten Sortimentserweiterungen gut behaupten.

In den mehr als 20 Jahren seines Bestehens ist es DexxIT gelungen, sein Geschäft weiterzuentwickeln und sich so den Marktveränderungen anzupassen. Auch den vor einem Jahr erfolgten Generationenwechsel hat der Würzburger Spezialdistributor gemeistert. Nachdem der langjährige Vertriebsleiter Hans-Jürgen Schneider Ende 2018 die Verantwortung an Judith Öchsner und Stefanie Gundlach übergeben hatte (CRN berichtete) war das Geschäftsjahr 2019 die erste Bewährungsprobe für das neue Spitzenduo.

»2019 war in Summe ein positives Jahr«, bringt es Judith Öchsner auf den Punkt. Und auch das erste Quartal 2020 habe sich noch gut entwickelt, was sie auch auf die hohe Nachfrage nach Homeoffice-Produkten in der Corona--Krise zurückführt, die DexxIT gut bedienen konnte. »Wir haben uns entsprechend bevorratet. Das Logistikzentrum ist bis unter die Decke voll«, so Öchsner. Denn auch wenn die Produktion in China inzwischen wieder hochgefahren wurde, laufe der Nachschub noch schleppend: »Wir merken im Moment noch nicht, dass wir mit Ware überschwemmt werden«. Mit Prognosen für den weiteren Jahresverlauf hält sich Öchsner mitten in der Corona-Krise verständlicherweise zurück.

Geschickte Sortimentserweiterungen
Dass DexxIT so gut durch das Jahr 2019 kam, das unter anderem von Lieferengpässen bei Prozessoren und anderen Komponenten überschattet war, verdanken die Würzburger ihrer vorausschauenden Diversifizierung und geschickten Sortimentserweiterung. So habe sich der Bereich Computerperipherie, zu dem unter anderem Monitore, Eingabegeräte und Projektionslösungen zählen, 2019 sehr positiv
entwickelt, berichtet Öchsner: »Computerperipherie ist für uns extrem wichtig geworden.

Und wir sehen uns weiter um, wo wir noch erweitern können«. 2019 kam mit CyberPower ein USV-Hersteller neu ins Portfolio und die Zusammenarbeit mit Speicherhersteller Lexar wurde nach dessen Verkauf an Micron wiederbelebt.

Seite 1 von 2

1. DexxIT wächst mit neuen Geschäftsbereichen
2. Vorstoß in neue ­Produktbereiche

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Smartphone- und Tablet-Händler unter Beschuss
Schweizer PC-Schmiede ernennt neue Vertriebschefin
Lenovo stellt sich auf mehr Geschäfte ein
Speedlink-Hersteller Jöllenbeck meldet Insolvenz an
So unterstützen die IT-Riesen ihre Partner

Verwandte Artikel

Dexxit

Spezialdistribution

Distribution