Schwerpunkte

Partnerstrategie von DexxIT und Inspur

Das plant DexxIT im Servergeschäft

06. November 2019, 18:25 Uhr   |  Michaela Wurm

Das plant DexxIT im Servergeschäft
© Dexxit

Judith Öchsner, Vertriebsleiterin DexxIT, will neue Kunden und Partner im Servermarkt gewinnen

DexxIT will mit seinem neuen strategischen Partner Inspur in den Servermarkt einsteigen. Dank der Zusammenarbeit mit Speicherspezialist Micron will der Distributor seinen Fachhandelspartnern auch kundenspezifische Serverlösungen ermöglichen.

Seit dem 1. Oktober 2019 sind der chinesische Serverhersteller Inspur und der Würzburger Spezialdistributor DexxIT strategische Distributionspartner für Deutschland (CRN berichtete). Gemeinsam wollen sie hierzulande neue Kunden gewinnen, neue Projekte realisieren und den Handelspartnern erweiterte Umsatzchancen bieten.

Welche Strategie DexxIT im Servermarkt verfolgt, erläutert Vertriebsleiterin Judith Öchsner. Danach werden die Würzburger ihren Handelspartnern das komplette Produktportfolio von Inspur ab Lager anbieten. Dieses umfasst unter anderem Multinode- und Rack-Server. Die GPU-Server gibt es mit verschiedenen Designs, die laut Öchsner so nur von sehr wenigen Herstellern angeboten werden. Inspur biete neben Intel-86-Technologie auch Server mit Power-9-Technologie an. Darüber hinaus sei Inspur einer der Top-Player im Segment der Supercomputer und belege aktuell Platz 2 der relevanten Top500-Liste der schnellsten Computer der Welt.

Seite 1 von 3

1. Das plant DexxIT im Servergeschäft
2. Fokus auf HPC-Lösungen, GPU- und Rackserver
3. Serverlösungen nach Kundenwunsch

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Neuer 3D-Displayschutz für Smartphones bei DexxIT
Supermicro setzt in EMEA auf Expansion
Chinesischer Server-Riese greift in Deutschland an

Verwandte Artikel

Inspur Electronics, Dexxit

Distributionsverträge

Distribution