Schwerpunkte

Straßenumbennung für Cherrys neuen Firmensitz

Cherrys Zentrale steht wieder an der Cherrystraße

17. Oktober 2019, 11:36 Uhr   |  Michaela Wurm

Cherrys Zentrale steht wieder an der Cherrystraße
© Cherry

Cherrys Geschäftsführer Rolf Unterberger freut sich, dass er sich keine neue Firmenadresse merken muss

Auch der neu gebaute Firmensitz von Cherry kann jetzt als Adresse die Cherrystraße in Auerbach angeben. Die Stadt hat für die neue Cherry-Zentrale extra die Straße umbenannt.

Cherrys neuer Firmensitz in Auerbach steht kurz vor der Vollendung. Bevor der Spezialist für Computer-Eingabegeräte sein neues Headquarter beziehen kann, hat die Stadt dafür gesorgt, dass Mitarbeiter und Kunden sich keine neue Adresse merken müssen. Extra für das Unternehmen mit dem Kirschenlogo wurde die Straße am neuen Firmensitz umbenannt.

Trotz des innerörtlichen Umzugs wird Cherry also weiter wie gewohnt von der Cherrystraße aus seine weltweiten Geschäfte steuern. Die alte Cherrystraße wurde als Reminiszenz an die einstige Konzernmutter ZF Friedrichshafen AG, aus der Cherry 2016 ausgegliedert wurde, in Graf-Zeppelin-Straße umbenannt.

Cherrys Geschäftsführer Rolf Unterberger freut sich sehr, weiterhin in der Cherrystraße arbeiten zu dürfen. »Es ehrt uns, dass uns die Stadt Auerbach diese Möglichkeit gewährt hat. Das zeigt die Anerkennung und Wertschätzung für unser Unternehmen, das schon seit etlichen Jahren in Auerbach ansässig ist. Und schließlich gehört der Name auch zu unserer Firma«, so Unterberger, der im vergangenen Jahr die Position als CEO von seinem Vorgänger Manfred Schöttner übernommen hatte (CRN berichtete).

Kurz nach seinem Amtsantritt im August 2018 war der Spatenstich zur neuen Firmenzentrale erfolgt. Im Januar 2019 feierte Cherry Richtfest. Nach der jetzt erfolgten Straßenumbenennung nähert sich der Neubau mit einer Fläche von zirka 20.000 Quadratmetern mit großen Schritten der Fertigstellung.

Kommende Produktinnovationen und die Forderung nach mehr Produktionskapazitäten hatten das neue Headquarter notwenig gemacht. An der bisherigen Adresse waren bereits alle Flächen ausgereizt. Der Neubau ermöglicht auch die Konsolidierung mehrerer Standorte am neuen Firmensitz mit noch mehr Produktionshallen und Fertigungsstraßen, vor allem für die weltweit bekannten MX-Schalter. Auch die internationalen Tochtergesellschaften in China, Hongkong, Taiwan, Frankreich und den USA werden weiterhin aus der Oberpfalz gesteuert.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Cherry

Zubehör

Peripherie