Schwerpunkte

Lenovos Produktfeuerwerk auf der CES

CES 2020: Lenovo zeigt faltbaren Laptop

07. Januar 2020, 10:06 Uhr   |  Michaela Wurm

CES 2020: Lenovo zeigt faltbaren Laptop
© Lenovo

Lenovo zeigte auf der CES 2020 eine faltbare Version seines »ThinkPad X1«-Laptops

Lenovo hat auf der CES in Las Vegas ein Produktfeuerwerk gezündet. Der IT-Konzern zeigte eine ganze Palette neuer PCs in ungewöhnlichen Formfaktoren, darunter den ersten faltbaren Laptop und den weltweit ersten 5G-PC.

Einen Ausblick auf die Zukunft des klassischen PCs zeigt Lenovo derzeit auf der CES in Las Vegas. Der chinesische PC-Riese präsentiert eine Reihe neuer Computer in ungewöhnlichen Formaten, drunter das erste faltbare Notebook. Ein Vorserienmodell hatte Lenovo erstmals im vergangenen Jahr gezeigt (CRN berichtete).
Das »Lenovo ThinkPad X1 Fold« ist laut Hersteller ein voll funktionsfähiger Laptop-PC mit einem 13,3-Zoll-OLED-Faltdisplay. Er verwandelt sich nahtlos von einem kompakten Gerät in ein vollständig flaches Display. Dank einer Kombination aus leichten Legierungen und Karbonfasern bringt das mit einer Lederabdeckung überzogene Gerät weniger als ein Kilo auf die Waage.  
Für Lenovo ist das X1 Fold nur ein Baustein einer zukünftig faltbaren Produktpalette zu der auch das erst kürzlich angekündigte »Motorola razr« (CRN berichtete) gehört. Das »ThinkPad X1 Fold« soll ab Mitte 2020 ab 2.499 US-Dollar zzgl. MWSt. erhältlich sein.

Lenovos erster 5G-PC: »Lenovo Yoga 5G«
© Lenovo

Lenovos erster 5G-PC: »Lenovo Yoga 5G«

Ein weiteres Highlight unter den  

Lenovo-Neuheiten ist der ersten 5G-PC, der 5G-Konnektivität auf eine Computer-Plattform zur Verfügung stellt. Der neue »Lenovo Yoga 5G« ist der erste PC mit Qualcomms »Snapdragon 8cx 5G«-Platform. Das ultra-portable 2-in-1-Notebook soll im Frühjahr 2020 zum Preis ab 1.299,00 Euro erhältlich sein.

 Da die Grenzen zwischen Laptop- und Smartphone-Nutzung immer mehr verschwimmen und die nächste Mitarbeitergeneration häufig geräteübergreifend arbeitet, entwickelte Lenovo das »ThinkBook Plus«. Der Laptop mit einem innovativen E-Ink-Display auf dem Cover soll Produktivität und die Konzentration verbessern. Den auf diesem Display lassen sich Zeichnungen und Notizen mit dem »Precision Pen« erstellen, während gleichzeitig auch bei geschlossenem Deckel wichtige Hinweise angezeigt werden. Das »ThinkBook Plus« wird voraussichtlich ab Mai 2020 verfügbar sein. Der Preis startet bei 1.099 Euro zzgl. MWSt.

Ebenfalls neu im Portfolio ist das »Lenovo IdeaPad Duet Chromebook«, das laut Hersteller zu den leichtesten und dünnsten Chromebooks der Welt gehört. Hinter dem minimalistischen Design steckt ein voll ausgestattetes, 2-in-1-Chromebook-Detachable mit einer langen Akkulaufzeit von bis zu 10 Stunden. Der optionale USI-Stift ermöglicht intuitives Schreiben per Hand sowie Notieren und Zeichnen mit geringer Verzögerung. Das »IdeaPad Duet Chromebook« wird ab dem dritten Quartal 2020 ab 299 Euro erhältlich sein.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Industriearchitektur trifft Digitalindustrie
Lenovo faltet den Laptop
Motorola »Razr« Reloaded

Verwandte Artikel

Lenovo

CES

Consumer Electronic