Schwerpunkte

»Der tut’s noch«

bb-net startet »Refresh«-Programm

22. Juni 2020, 15:10 Uhr   |  Lars Bube | Kommentar(e)

bb-net startet »Refresh«-Programm
© bb-net

Auch ein Refreshauftrag mit über 500 Geräten ist für bb-net kein Problem

Mit dem neuen Service »bb-net IT-Refresh« können die Partner des Refurbishers ihren Kunden eine professionelle Aufbereitung von Hardware-Assets samt Aufrüst-und Migrations-Optionen als günstige Alternative zu Neuanschaffungen anbieten.

Wenn der Hardware-Bestand abgeschrieben ist, aus der Garantiezeit fällt oder auf ein neues Betriebssystem migriert werden soll, greifen viele Unternehmen noch immer reflexartig zum Investitionsantrag und schaffen neuen Ersatz dafür an. Immerhin hat sich daneben in den letzten Jahren die Beschaffung gebrauchter Geräte schon als feste Alternative etabliert. Aus der Hand professioneller Refurbisher gibt es hier hochwertige Ware mit ordentlicher Performance für schmales Geld. Und auch für den Fachhandel lohnt sich diese Alternative dank solider Margen. Jetzt hat der Refurbisher bb-net diese Idee mit »bb-net IT-Refresh« sogar noch einen Schritt weiter entwickelt. Dahinter verbirgt sich ein umfassendes Service-Konzept, um die vorhandene Hardware der Kunden aufzubereiten und aufzuwerten, ganz nach dem Motto »Der tut’s noch«.

Grundsätzlich umfasst das Konzept drei verschiedene Stufen: Die grundlegende Wiederaufbereitung samt optischer Auffrischung und Aufrüstungs-Option wird mit »Re-Base« abgedeckt, »Re-Install« beinhaltet zusätzlich die Installation aller gewünschten Softwareinstallationen. Mit der Option »Re-Licence« bekommt der Kunde darüber hinaus eine rechtskonforme, mehrsprachige Windows 10 Professional Lizenz. Damit lässt sich die Aufbereitung samt Migration auf das aktuelle Betriebssystem laut bb-net sogar günstiger realisieren als der Kauf einer reinen Windows 10 Softwarelizenz. Alle Pakete enthalten ohne Aufpreis die unverpackte deutschlandweite Abholung der Hardware, sowie die Rücklieferung, den optischen Refresh (Reinigung), ein vollautomatisches und international anerkanntes Datenlösch- sowie Datenvernichtungsverfahren sowie den technischen Refresh (Aufrüstung), wie z.B. den Einbau von Speicher oder Datenträger.

Die tecXL-Fachhandelspartner von bb-net können ihren Kunden die Refresh-Pakete als eigene Dienstleistung anbieten und durch weitere Optionen wie etwa Mietgeräte zur Überbrückung der Aufbereitungsdauer oder eine günstige Verlängerung der Garantie auf bis zu 36 Monate zu ergänzen. Systemhäuser können so das eigene Serviceangebot fast ohne Mehraufwand erweitern und dabei bis zu 15 Prozent Marge erzielen. Zudem können sie ihren Kunden helfen, mit den Einsparungen Budget für andere Projekte freizulegen.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

bb-net, tecXL

Gebrauchte Hard- und Software

Betriebssystem