Schwerpunkte

Unerwünschte Reboots durch Lüfterprobleme

Aus den Top-25-Netzwerk-Fehlern: Trick 17 mit Selbstüberlistung

16. April 2009, 16:22 Uhr   |  Werner Veith | Kommentar(e)

Aus den Top-25-Netzwerk-Fehlern: Trick 17 mit Selbstüberlistung

In ihrem Poster listet Netcordia die Top 25 der Netzwerk-Fehler aus ihrer Praxis auf.

Nichts ist schöner, als wenn die Änderung funktioniert. Doch dann vergisst der Nutzer die Konfiguration im Switch abzuspeichern, und das Unheil nimmt zunächst unbemerkt seinen Lauf. Netzwerk-Fehler können sehr unterschiedlich sein. Im dritten Teil geht es um Firewall-, Konfigurations- und Geräte-Problemen. Teil 1 und 2 widmen sich den häufigsten Fehlern bei Links, Routing und Quality-of-Service.

Eigentlich sollte es nicht vorkommen, aber jeder Administrator hat es bestimmt schon einmal erlebt: Die Änderung auf dem Switch funktioniert, doch der Nutzer vergisst, sie abzuspeichern. Das fällt zunächst nicht auf. Erst wenn der Switch etwa wegen einem Stromausfall neu startet, wird die alte Konfiguration wieder wirksam. Da kann die Änderung aber schon lange her sein. Dies ist eines der Probleme, wie sie in den Top 25 der Netzwerkfehler von Netcordia auftauchen. Der Anbieter hat sie aus seiner Praxis zusammengestellt. Die Schwierigkeiten sind dabei sehr unterschiedlich. Im dritten Teil geht es nun Probleme durch Firewalls, bei der Konfiguration und durch Komponenten. Teil 1 widmete sich Link- und Routing-Problemen. Beim Teil 2 standen Quality-of-Service (QoS) und Routing, speziell auch OSPF (Open-Shortest-Path-First), im Vordergrund.

Firewall-Konfiguration kann eine Sache für sich sein. Wird das Regelwerk zu umfangreich, wird die Verarbeitung langsamer und die Performance sinkt. Auch viele ACL-Einträge können dazu führen. Hier hilft es, nicht benötigte Einträge zu entfernen. Dies erhöht gleichzeitig auch die Sicherheit. Ähnlich kann der Administrator nach nicht verwendeten Regeln in der Firewall suchen und diese entfernen. Das erhöht auch die Übersichtlichkeit und die Sicherheit.

Die Firewall kann aber auch erst ab einer bestimmten Last, einen Einbruch der Performance verursachen. Das passiert, wenn die Anzahl der gleichzeitig erlaubten Verbindungen zu klein ist und ab einem bestimmten Punkt dann nicht mehr ausreicht. Die Firewall weist nun weitere Verbindungsanfragen zurück. Da dies vermutlich eher bei einer hohen Last passiert, muss die Firewall gar nicht mal zuerst im Verdacht stehen, die eigentliche Bremse zu sein. Dies erschwert auch die Fehlersuche.

Seite 1 von 2

1. Aus den Top-25-Netzwerk-Fehlern: Trick 17 mit Selbstüberlistung
2. Aus den Top-25-Netzwerk-Fehlern: Trick 17 mit Selbstüberlistung (Fortsetzung)

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Preisgünstiges Tool für Überwachung und Management von Applikationen
Vivenet Diagnostics überwacht Sprachqualität in VLANs
Fluke macht Ciscos Performance-Routing-Technologie bedienbar
Xirrus mit kostenlosen WLAN-Monitoring-Tool für Linux
Kurztest: Mit »Zenoss« System im Netzwerk unter Kontrolle halten
Leistungsschub für Applikationen
APM: Damit die Geschwindigkeit stimmt
Ipswitch peppt »Whatsup« auf
Network-Computing-Test: Mit Whatsup Gold 12.0 im Netzwerk den Überblick bewahren
Hey, what’s up?
Netzwerk-Monitoring mit SNMP-Sensoren
Günstiger Netzwerkmonitor: Traffic-Grapher 6 im Test
Mit »PRTG Network Monitor« Vmware-Server im Blick behalten
Praxis: Worauf IT-Profis bei der Auswahl von Netzwerk-Monitoring-Tools achten sollten
Network-Computing-Test: Software für die Überwachung von Diensten und Geräten im Netz
Zehn-Gigabit-Netze analysieren
Überblick in komplexen Netzen
GigaStor beobachtet immer
Bestandsaufnahme mit System
Paket-Analyse-Tool »Observer« misst Performance von Applikationen
WLAN: Multi-Channel-Analyse mit »Wireshark«
WLAN-Analyse-Tool »Wireshark« verstehen
Grafisches Analysetool für Wireshark von Cace
Smarter schalten
Network-Computing-Test: LAN-Switch »Netgear Prosafe GS724AT«
Kostenlose Netzwerkanalyse-Software von Netwitness
Datenerfassung mit Gigabit-Ethernet von Cace
Netflow-Analyzer: kostenloses Tool von Solarwind
Server und Anwendungen mit Orion beobachten
Solarwinds bringt viele Netzwerk-Hersteller unter einen Hut
Kostenloses Tool für Monitoring von Vmware-Servern von Solarwinds
Solarwinds Orion lauscht auf Netflow-Daten
Kostenloser Syslog-Manager von Solarwinds
Überblick über Netzwerkkonfiguration mit »Kiwi CatTools«
Cisco mit Lösung für umfassendes Energie-Management über das Netzwerk
Kostenloses Tool von Solarwind sammelt Ciscos IP-SLA-Informationen ein
Netzwerk-Tools von Solarwinds in praktischer Box
Durchblick im Dschungel der Folgen von Netzwerk-Änderungen
Die Top-25-Netzwerk-Fehler: Von Routing- und Link-Problemen
Die Top-25-Netzwerk-Fehler: Von Routing- und QoS-Nöten

Verwandte Artikel

Netcordia

Datacenter

Netzwerk-Infrastruktur