Distributor agiert unabhängig: B.Com: Geschäft wieder angelaufen

Unter dem Dach der Wortmann-Gruppe agiert B.Com nun wieder als eigenständiger Distributor. Die Verfügbarkeit der Waren und die Lieferfähigkeit seien wiederhergestellt.

B.Com-Geschäftsführer Patrick Köhler und Torsten Belverato (Bilder: CRN)

Nach der Übernahme im Rahmen eines Asset-Deals durch die Wortmann-Gruppe ist der Kölner Distributor B.Com wieder am Markt aktiv: Bereits seit Anfang April beliefert der Grossist wieder seine Händler. Die Verfügbarkeit der Waren und die Lieferfähigkeit seien sichergestellt, gibt der Distributor nun auf Nachffrage von CRN Auskunft. Die Logistik erfolge weiterhin durch den Braunschweiger Dienstleister Logistikwerk GmbH, der diese bereits in den Monaten vor dem Insolvenzfall übernommen hatte. Die Firma informiert außerdem darüber, dass man nach der Ausgründung in der neuen B.Com GmbH viele Prozesse und Systeme neu aufsetzen musste: Das Gerüst stehe, jetzt müsse sich alles einspielen. Die Verfügbarkeit der Systeme soll stetig ausgebaut und verbessert werden.

Im Rahmen der Neuaufstellung wurde etwa ein Drittel des Personalstamms abgebaut. Vor allem die Bereiche RMA, Technik, Buchhaltung und Marketing waren vom Stellenabbau betroffen. Doch B.Com betont die Unabhängigkeit der Firma von der neuen Muttergesellschaft Wortmann: »Die B.Com GmbH agiert völlig eigenständig am Markt.« Die Geschäftsführer Torsten Belverato und Patrick Köhler wollen alsbald ausführlich zur Neuaufstellung des Kölner Distributors Stellung nehmen.