Neuer B2B-Chef für Acer Detuschland: Acer holt Stefan Tiefenthal

Acer ernennt Stefan Tiefenthal zum neuen B2B-Verantwortlichen in Deutschland. Tiefenthal löst Mirco Krebs ab, der auf die EMEA-Ebene wechselt.

Stefan Tiefenthal übernimmt zum 1. Juni 2013 die Verantwortung für das B2B-Geschäft bei Acer Deutschland. Er tritt die Nachfolge von Mirco Krebs an, der als neuer Director Commercial Products bei Acer auf die EMEA-Ebene wechselt. Tiefenthal bringt für die neue Führungsaufgabe jede Menge Branchen- und Channelerfahrung mit und hatte unter anderem Managementpositionen bei LG Electronics und Fujitsu inne. Zuletzt war Tiefenthal als Sales Director DACH für die Display-Hersteller AOC und MMD/Philips tätig.

In seiner neuen Stellung als Head of Professional Division Acer Deutschland verantwortet er alle Produkte sowie Projekte im B2B-Bereich, den Acer in den kommenden Jahren stark ausbauen will (CRN berichtete). »Ich freue mich ganz besonders, dass wir Stefan Tiefenthal für Acer gewinnen konnten. Er hat eine besondere Expertise im B2B-Geschäft, genießt sehr viel Anerkennung im Fachhandel und wird das Acer-Team mit seiner Führungskompetenz voranbringen«, so Mirco Krebs. Um einen nahtlosen Übergang in den seit vielen Jahren bestehenden Kundenbeziehungen sicherzustellen, betreut Krebs in enger Abstimmung mit Tiefenthal zunächst weiterhin deutsche Projekte. Auf diese Weise soll für Partner und Kunden eine hohe Kontinuität und Qualität in der Abwicklung von Projekten sichergestellt werden.