Umsatzwachstum und Ausbau der Geschäftsbeziehungen: Action IT knackt die 100 Millionen Euro-Marke

Action IT knackte bereits Ende Oktober die 100 Millionen Euro-Umsatzmarke. Neben starken Umsatzwachstum gelang es dem Paderborner Komponentenspezialisten, seine Kooperationen auf Hersteller- wie auf Abnehmerseite zu festigen oder auszubauen.

Befinden sich mit dem Komponentenspezialisten Action IT auf Erfolgskurs: die beiden Geschäftsführer Gernot Sonnek und Mark Scherer

Action IT vermeldet Erfolgszahlen: Nachdem der Umsatz im Vorjahr schon gegenüber 2008 um 50 Prozent auf 80 Millionen Euro gewachsen war, gelang es dem Paderborner Spezial-Distributor in diesem Jahr bereits Ende Oktober, die 100 Millionen Euro-Grenze zu überschreiten. Nun hat der Komponenten-Distributor langfristig schon die 200-Millionen-Euro-Grenze im Visier, wie Mark Scherer, Geschäftsführer von Action IT, erläutert: »So wie es im Moment aussieht, werden wir dieses Jahr mit einem Umsatz in Höhe von über 120 Millionen Euro abschließen. Es ist unheimlich schwer, eine Prognose für die nächsten Jahre abzugeben - aber wir wollen weiter wachsen und haben die 200 Millionen Marke klar vor Augen.«

Als wesentlichen Erfolgsfaktor sieht Action IT seine Marktposition im HDD-Markt, in dem der Distributor in den vier Jahren seit seiner Gründung als Tochter der arabischen Muttergesellschaft Global Distribution GmbH laut Selbsteinschätzung zu einem der Marktführer avanciert ist. »Nach Rücksprache mit diversen Herstellern und anderen Distributoren verkaufen wir in Deutschland mit die meisten Festplatten im Fachhandelskanal«, versichert Daniela Leventic, Einkaufsleiterin Action IT. Dazu würde auch der Ausbau der strategischen Allianzen mit den führenden HDD-Herstellern WD und Seagate beitragen. Parallel zur erfolgreichen Entwicklung im Festplattensektor habe sich Action IT zudem zum größten Distributor des Lüfter- und Kühlkomponenten-Herstellers Arctic in Deutschland entwickelt.

Aber auch auf Abnehmerseite vermeldet Action IT Zuwachs. Neben dem zu Beginn des Jahres abgeschlossenen Vertrag mit Synaxon hat das Management von ActionIT aktuell einen zentralen Vertrag mit dem Einkaufsverbund Electronic Partner geschlossen. »Wir freuen uns sehr, den Vertrag noch pünktlich zum vierten Quartal mit Electronic Partner unter Dach und Fach gebracht zu haben. Wir wollen unser gesamtes Portfolio zeitnah und günstig anbieten und uns als verlässlicher Lieferant mit einer hohen Verfügbarkeit einen Namen machen«, erläutert Gernot Sonnek, der zweite Geschäftsführer von Action IT, die interne Strategie gegenüber Verbundgruppen.