High-Speed-Mobilfunk: NSN und LG Electronics schicken Daten mit 100 MBit/s über das Mobilfunknetz

Eine Download-Geschwindigkeit von 100 MBit/s mit einem drahtlosen Klasse-3-USB-Datenmodem haben Nokia Siemens Networks und LG Electronics erzielt. Das ist nach Angaben beider Firmen ein neuer Weltrekord.

Long Term Evolution, oder kurz LTE, heißt die nächste Entwicklungsstufe im Mobilfunk. Die Technik bietet beim Herunterladen von Daten Geschwindigkeiten im Bereich von 100 MBit/s und höher.

Ein Prototyp des LTE-USB-Modems von LG Electornics, das bei dem Test zum Einsatz kam.

Ende des Jahres sollen als erste LTE-Geräte USB-Modems der Klasse 3 auf den Markt kommen. Damit lassen sich beispielsweise Notebooks ausrüsten, die via Mobilfunk Daten empfangen und versenden.

Nokia Siemens Networks (NSN) und LG Electronics (LG) haben nun mit einer Geschwindigkeit von 100 MBit/s für den Download über ein LTE-USB Modem der Klasse 3 einen neuen Rekord aufgestellt. Bei dem Test kamen LTE-Mobilfunksysteme von NSN zum Einsatz, unter anderem die »Flexi«-Basisstation und Core-Network-Komponenten. LG steuert ein LTE-USB-Modem bei, das laut Firma in Kürze marktreif sein wird.

Bereits im November vergangenen Jahres führten beide Unternehmen die weltweit ersten LTE-Kompatibilitätstests im 2,1-GHz-Frequenzbereich durch. Nun sollen weitere Feldversuche in anderen Frequenzbändern folgen.

Übersicht