Tesla-Chef erwartet Absatzrekord: Musk hält Hoffnung auf Rekordquartal aufrecht

Obwohl die Auslieferungen im ersten Quartal um fast ein Drittel eingebrochen waren, gibt sich Tesla-Chef Elon Musk für das laufende Quartal äußerst hoffnungsfroh.

(Foto: Tesla)

Tesla-Chef Elon Musk macht Anlegern weiterhin Hoffnungen auf Rekordauslieferungen im laufenden Quartal. Es bestehe noch immer eine »faire Chance«, den bisherigen Bestwert zu knacken, sagte Musk am Dienstag (Ortszeit) bei Teslas Aktionärstreffen im kalifornischen Palo Alto. Sein bisher auslieferungsstärkstes Vierteljahr verbuchte der Elektroautobauer im Schlussquartal 2018, als knapp 90.700 Wagen an die Kundschaft gebracht wurden.

In den ersten drei Monaten des aktuellen Jahres waren die Auslieferungen jedoch um 31 Prozent eingebrochen, was Investoren nervös machte. »Es gibt kein Nachfrageproblem - absolut nicht«, stellte Vorstandschef Musk nun bei der Hauptversammlung klar. Die Aktie reagierte mit deutlichen Kursgewinnen auf die Aussagen und notierte am Mittwoch vorbörslich zuletzt rund drei Prozent fester, liegt auf Jahressicht aber dennoch mit über 40 Prozent im Minus.