LGs Monitore und AiO-Thin-Clients mit »Igel OS«: LG und Igel schließen Cloud-Partnerschaft

Die Cloud-Monitore und All-in-One-Thin-Clients von LG Electronics unterstützen ab sofort Igels Betriebssystem »Igel OS« für Endpoint-Management.

LGs 24-Zoll-Full-HD-Monitor und All-in-One-Thin-Client »LG 24CK550W« unterstützt jetzt Igel OS
(Foto: LG)

LG Electronics ist seit kurzem offizieller Technologiepartner von Igel. Zusammen sehen sich die beiden Anbieter bestens aufgestellt, den Markt für Cloud-basierte Arbeitsplätze der Zukunft zu erobern.

Das deutsche Unternehmen Igel ist Experte für leistungsfähige Endpoint-Management-Lösungen Zu den Kernprodukten von Igel gehört unter anderem das hauseigene Betriebssystem »Igel OS«, das ab sofort auch von den Cloud-Monitoren und All-in-One-Thin-Clients von LG Electronics unterstützt wird. Ein wichtiger Schritt, meint Nils Becker-Birck, seit kurzem Direktor Information System Products bei LG Electronics: »Die softwaredefinierten Endpoint-Management-Lösungen von Igel bieten Unternehmen einen ganz neuen Weg zur Realisierung ihres End User Computing. Durch die Partnerschaft mit Igel können wir uns besonders im Enterprise-Bereich noch besser aufstellen und sofort damit beginnen, diese innovativen, sicheren, leistungsstarken Endpoint-Computing-Lösungen gemeinsam mit unseren Vertriebspartnern für deren Endkunden bereitzustellen.«

Die Unterstützung von Igel OS ermöglicht auf den All-in-One Thin Clients von LG besonders komfortablen Remote-Zugriff und Multi-Protokoll-Konnektivität für VDI-Umgebungen wie Citrix, VMware und Microsoft Virtual Desktop.