»Nvidia GeForce GTX 16«-Serie: Ausgewählte Acer-Notebooks mit neuester Nvidia-Grafik

Acer rüstet ausgewählte Notebooks seiner jüngsten Neuvorstellung mit Nvidias aktuellster »GeForce GTX 16«-Serie aus. Kunden können Modelle der »Predator Helios 300«-, »Nitro 7«-, »Nitro 5«- und »Aspire 7«-Serien mit den neuen GPUs ausstatten.

(Foto: Acer)

Die ersten Laptops der von Acer gerade neu vorgestellten Serien (CRN berichtete) sind demnächst mit der aktuellsten Nvidia-Grafik verfügbar. Der Hersteller rüstet zunächst einige ausgewählte Modelle der »Predator Helios 300«-, »Nitro 7«-, »Nitro 5«- und »Aspire 7«-Serien mit Nvidias aktuellster »GeForce GTX 16«-Serie aus. Die Notebooks sind laut Hersteller ab Mai 2019 verfügbar. Voraussichtlich ab Juni 2019 kann die »Nvidia GeForce GTX 1660 Ti« dann ebenfalls in den Gaming-Desktops der »Predator Orion 5000«- und »3000«-Serie zum Einsatz kommen

So ergänzt Acer die »Predator Helios 300«-Serie mit einer »Nvidia GeForce RTX 2070«-GPU im Max-Q-Design in der Maximalausstattung um Modelle mit der neuesten »GeForce GTX 1660 Ti«.

Die Einsteigermodelle der »Nitro 7«- und »Nitro 5«-Serien können mit der neuen »GeForce GTX 1660 Ti« ausgestattet werden.

Die Notebooks der aktualisierten »Acer Aspire 7«-Serie lassen sich mit bis zu den neuesten »GeForce GTX 1650«-GPUs von Nvidia ausrüsten.

Nvidias neue Grafikkarten der »GeForce GTX 16«-Serie basieren auf der Grafikleistung der »Nvidia Turing«-Architektur. Sie wurden entwickelt, um eine leistungsstarke Kombination aus Gaming-Innovation, Next-Gen-Grafik und Energieeffizienz zu liefern und sollen sogar den anspruchsvollen Gaming-Szenarien von aktuellen AAA-Titeln gerecht werden.