»Xbox One S All-Digital Edition«: Zuwachs für Microsofts Xbox-Familie

Anfang des nächsten Monats bringt Microsoft die neue »Xbox One S All-Digital Edition« auf den Markt. Sie verzichtet auf das optische Laufwerk und setzt damit voll auf Download-Spiele. Für Handel und auch viele Kunden ist sie damit kein gutes Geschäft.

Die »Xbox One S All-Digital Edition« nimmt den Handel aus dem Spielevertrieb
(Foto: Microsoft)

Nachdem in der vergangenen Woche im Internet bereits über eine neue Xbox spekuliert worden war, hat Microsoft die Gerüchte jetzt auch offiziell bestätigt. Am 7. Mai erscheint demnach die neue »Xbox One S All-Digital Edition«. Wie schon im Namenszusatz angedeutet, setzt die neue Konsole voll auf digitalen Spielevertrieb, sie besitzt kein optisches Laufwerk. Damit sind die wesentlichen Unterschiede zur normalen Version auch schon abgehakt, die Hardware im Inneren bleibt ansonsten gleich. Das gilt auch für die Festplatte, die trotz des zu erwartenden höheren Speicherbedarfs genau wie im normalen Modell nur ein TByte fasst. Und auch preislich schlägt sich der Hardwareverzicht nicht merklich nieder. Die Xbox One S All-Digital Edition kostet in Europa 229,99 Euro (USA: 249 Dollar) und damit sogar etwa mehr als manche Aktionspakete mit dem Schwestermodell. Dafür bringt die neue Sonderedition gleich drei beliebte Spiele mit: Forza Horizon 3, Minecraft und Sea of Thieves.

Wer sich weitere Spiele zulegen will, muss diese entweder direkt bei Microsoft im Xbox Store kaufen und anschließend herunterladen, oder das Game-Pass-Abo für 9,99 Euro pro Monat nutzen. Der Handel wird damit im Softwarebereich komplett aus dem Spiel genommen. Aber auch für die Kunden bringt der volldigitale Spielevertrieb nicht nur Vorteile mit sich. Sie haben zwar keine Games-Boxen mehr herumstehen, dafür können sie ihre Spiele aber auch nicht mehr tauschen, weiterverschenken oder wieder verkaufen. Zudem brauchen sie eine starke und stabile Internetleitung, um die oft 50 GByte und mehr großen Spiele herunterladen zu können. Selbstredend verliert die neue Xbox durch das fehlende Laufwerk auch ihre Zusatzfunktion als Blu-ray- und DVD-Player für das Heimkino.

Gleichzeitig mit der neuen Xbox wurde auch der »Game Pass Ultimate« angekündigt, der für 12,99 Euro monatlich gleich noch Xbox Live Gold beinhaltet.