Neues Schwergewicht im HPC-Markt: Nvidia kauft Mellanox für 6,9 Milliarden

Für 6,9 Milliarden Dollar übernimmt Nvidia den HPC-Spezialisten Mellanox.

Mellanox CS8500 HDR 200Gb/s InfiniBand Smart Director Switch
(Foto: Mellanox)

Nachdem Anfang des Jahres noch mehrere Quellen darüber berichtet hatten, dass Intel eine Übernahme des Netzwerk- und Datacenter-Spezialisten Mellanox prüfe, hat jetzt Nvidia zugeschlagen. Der Grafikkartenhersteller lässt sich den Zukauf 6,9 Milliarden Dollar kosten, was einem Aufschlag von knapp 15 Prozent zum letzten Börsenwert entspricht. Der Kaufpreis von 125 Dollar pro Aktie soll bar bezahlt werden. Darauf haben sich die Verantwortlichen der beiden Unternehmen geeinigt. Vorbehaltlich der Zustimmung der Aktionäre und Behörden soll die Übernahme noch in diesem Jahr abgeschlossen werden. Mellanox ist einer der wichtigsten Hersteller für intelligente und hochperformante Netzwerke, dessen Netzwerkprozessoren und Interkonnektor-Technologien unter anderem in zahlreichen Hyperscaler- und Unternehmens-Rechenzentren sowie Supercomputer-Clustern eingesetzt werden.