Erfolgreiches »Terra Partner Come Together«-Event: Wortmann-Gruppe expandiert

Hersteller und Distributor Wortmann erzielt im ersten Halbjahr einen Umsatz von über 360 Millionen Euro und trägt damit den Löwenanteil zur Ergebnissteigerung der Wortmann-Gruppe bei. Das Beteiligungsportfolio wächst stetig: Zuletzt kam eine dänische Tochtergesellschaft für die TK-Distributionsgesellschaft hinzu.

Über 800 Partner kamen zum Partner-Tag der Wortmann AG und konnten dort auch das Schulungszentrum, die Fertigungsstätten oder das Terra-Cloud-Zentrum besichtigen
(Foto: Wortmann)

Im Herbst versammelt die Wortmann AG traditionell seine Partner am Firmenstandort Hüllhorst zum »Terra Partner Come Together«: Über 800 Fachhandelspartner nutzten die Einladung des Herstellers und Distributors, um sich vor Ort über die neuesten Lösungen der Firma sowie der Herstellerpartner zu informieren. Die Veranstaltung fand im Schulungszentrum der Wortmann AG statt und bot neben einem großen Ausstellungsbereich auch Vorträge in insgesamt sechs Schulungsräumen auf, in welchen sich die Reseller beispielsweise über das Thema »Modern Workplace« informieren konnten. Gelegenheit zum Networking bot ein geselliges Zusammenkommen im Restaurant Leaader in Bad Oeynhausen, außerdem bot sich den Messebesuchern die Gelegenheit die Fertigungsstätten der Wortmann AG sowie das »Terra Cloud«-Zentrum zu besichtigen. »Unsere Partner konnten sich direkt vor Ort ein Bild von der Wortmann AG machen. Wir freuen uns sehr über das Interesse und fühlen uns bestätigt, diese Form der Begegnung auch in Zukunft weiter anzubieten«, zieht Svenja Wortmann, Mitglied des Aufsichtsrates, ein positives Fazit.

Die Wortmann AG erzielte im ersten Halbjahr Erlöse von über 360 Millionen Euro und trägt damit weiter den größten Anteil zum Ergebnis der Wortmann-Gruppe bei, das zum Halbjahr bei über 600 Milllionen Euro lag. Das Ziel, wieder die eine-Milliarde-Euro zu nehmen, habe man damit, trotz herausfordernder Marktlage, wieder sicher im Visier. »Die Wortmann-Gruppe entwickelte sich aufgrund ihrer soliden finanziellen Basis sowie verbessertem Kostenmanagement weiter gut«, fasst Siegbert Wortmann, Gründer Firma und Vorstandsvorsitzender, zusammen. »Im geplanten wirtschaftlichen Rahmen konnten gesteckte Ziele der Gruppe durch ihre branchenübergreifende Ausrichtung, der starken Position auf dem Heimatmarkt und der weiter zunehmenden Internationalisierung nicht nur erreicht, sondern teilweise auch übertroffen werden.«

Die Gruppe hält Beteiligungen an über 25 Firmen – im IT- und auch im Nicht-IT-Bereich. Zu den größten Beteiligungen im IT-Segment gehörten im ersten Halbjahr die BAB Distribution GmbH mit einem Umsatz von 60 Millionen Euro sowie der Braunschweiger Grossist Kosatec, der in diesem Zeitraum rund hundert Millionen Euro umsetzte. Der Militär-IT-Spezialist Roda kam auf 20 Millionen Euro und die Firma MCD, die sich auf Lösungen im Medizinbereich spezialisiert, trug zehn Millionen Euro zum Halbjahresumsatz der Gruppe bei. Das Jahresvolumen 2018 im Nicht-IT-Bereich werde sich voraussichtlich auf über 120 Millionen Euro steigen, prognostiziert Wortmann. In diesem Segment hat Wortmann Anbieter von Leasing und Factoring, von Logistiksystemen und auch Bauunternehmen vereint.

Übersicht