Distributionsvertrag: Api kooperiert mit EFB-Elektronik

Distributor Api hat eine Vertriebsvereinbarung mit dem Bielefelder Spezialisten für Gebäudeinfrastruktur EFB-Elektronik GmbH getroffen.

Andreas Printz (li.) und Guido Heumann
(Foto: Api)

Distributor Api hat eine Vertriebsvereinbarung mit dem Bielefelder Spezialisten für Gebäudeinfrastruktur EFB-Elektronik GmbH getroffen. Der Aachener Grossist und die Tochtergesellschaften COS und Pilot übernehmen gemeinsam die Distribution der Marken EFB-Elektronik, »Techly« und »Infralan Security«. Die seit dreißig Jahren bestehende EFB-Elektronik ist spezialisiert auf die Fertigung und Konfektionierung von Kabeln, Spleißboxen, 19-Zoll-Schranksystemen sowie kompletten Kabelgruppen für industrielle Anwendungen. Unter der Eigenmarke Infralan bietet EFB-Elektronik Sicherheitstechnik, wie etwa Komponenten für Videosicherheitstechnik sowie entsprechende Software-Lösungen an. Dagegen umfasst das Techly-Produktprogramm Halterungen für TV-Geräte, LED-Monitore oder Beamer sowie verschiedene Multimedia-Verbindungslösungen wie Konverter, Switches oder Extender. Api-Einkaufsleiter Andreas Printz kommentiert: »Mit den Marken können wir unser Produktportfolio in den Bereichen Verkabelung, Schranksysteme, Videoüberwachung und Digital Signage-Lösungen stark ausbauen und unseren Kunden noch mehr Auswahl bieten.« »Von der Zusammenarbeit versprechen wir uns primär einen verbesserten Zugang zum Channel, einen optimalen Service sowie schnellere Reaktionszeiten für unsere Kunden«, erklärt Guido Heumann, Business Development Manager bei EFB-Elektronik.