Sharkoon »Night Shark«: Mehr Platz für Gamer

Zu seinem 15-jährigen Jubiläum beglückt Sharkoon die Gaming-Gemeinde mit einem besonderen Gehäuse. Der wuchtige Midi Tower bietet ausreichend Platz für Highend-Komponenten und beste Einblicke auf das Innenleben.

(Foto: Sharkoon)

Mit einem speziell für diesen Anlass entworfenen Gaming-Gehäuse feiert der Zubehör-Spezialist Sharkoon Technologies diesen Herbst seinen 15. Geburtstag. Schon auf den ersten Blick fällt der »Night Shark« ATX Midi Tower dem geneigten Gamer mit seiner Wuchtigkeit ins Auge. Und das ist pure Absicht, wie der Hersteller versichert. Soll er der Zielgruppe der Hardcore-Gamer doch ausreichend Platz für ausladende Highend-Hardware bieten. So finden darin selbst große Mainboards mit Dual- oder Multiprozessoren, Grafikkarten-Flaggschiffe mit einer maximalen Länge von 42 cm sowie CPU-Kühler mit einer Höhe von bis zu 16 cm problemlos Platz.

Um eine Optimale Kühlung solch hochwertiger Bauteile zu ermöglichen, ist der Night Shark bereits ab Werk für Wasserkühlung optimiert. In der herausnehmbaren Festplattenhalterung im inneren Seitenteil sind bereits spezielle Langlöcher zur einfachen Montage des Ausgleichsbehälters vorhanden. Der passende 240-mm- oder 280-mm-Radiator kann in der Gehäusefront verbaut werden, im Gehäuseboden ist zudem Platz für einen 360-mm-Radiator vorgesehen. Bei klassischen Setups lassen sich bis zu acht 120-mm-Lüfter verbauen, wobei in der breiten Frontpartie sogar zwei 140-mm-Lüfter untergebracht werden können.

Das durchsichtige Seitenteil und ein markantes Fenster in der Front sorgen dafür, dass das wertvolle Innenleben auch ausreichend Beachtung findet. Um diesen Bauteilen ebenfalls einen edlen Look und gleichzeitig eine hohe Stabilität zu verpassen, setzt Sharkoon hier statt auf das übliche Plexiglas auf gehärtetes Glas.

Übersicht