Primeline Solutions wird Server-Partner von Asus: Asus-Server ab jetzt bei Primeline Solutions

Primeline Solutions vertreibt ab sofort die Server von Asus in Deutschland. Den Anfang machen zwei High-Densitiy-Server, weitere Modelle sollen bald folgen.

Der »Asus RS700-E9-RS12« ist ab sofort bei Primeline Solutions zum Einführungspreis erhältlich
(Foto: Asus)

Ab sofort sind die High-Densitiy-Server von Asus bei Primeline Solutions erhältlich. Den Anfang machen der »RS700-E9-RS12« mit zwei Intel-Xeon-Scalable-Prozessoren sowie die EPYC-Variante »RS700A-E9-RS12« mit zwei AMD-CPUs mit jeweils bis zu 32 Kernen. Beide Modelle unterstützen NVM-Express und bieten höchste Rechenleistung auf kleinem Raum (Format 1 HE). Damit eignen sie sich perfekt für Anwendungen, bei denen besonders viel Leistung benötigt wird, wie Cloud-Lösungen, Simulationen, Grid oder KI. Eine weitere Besonderheit sind die umfangreichen Erweiterungsmöglichkeiten. So lassen sich zum Beispiel das RAM und der M.2-Speicher problemlos erweitern. Auch die Wartung soll durch das benutzerfreundliche Design sehr einfach sein. »Je nach Ausstattung sind wir außerdem in der Lage, auch innerhalb weniger Werktage individuell konfigurierte Lösungen auszuliefern. Das ist im diesem Server Segment keine Selbstverständlichkeit«, betont Primeline-Geschäftsführer Stefan Bangel.

Asus und Primeline Solutions bieten für beide High-Density-Server drei Jahre Garantie sowie Komponenten-Vorabtausch an. Die Zusammenarbeit soll bald auf weitere Server-Modelle ausgeweitet werden.

Primeline Solutions bietet die High-Density-Server von Asus aktuell auf seiner Webseite zum Einführungspreis an.