Games-Messe lockt noch mehr Besucher: Gamescom 2018 knackt Vorjahresrekord

Mehr Besucher, mehr Aussteller – die Kölner Gamescom hat im Jubiläumsjahr erneut ihre Vorjahresrekorde übertroffen und sich als weltweit bedeutendste Gaming-Messe behauptet.

Besucherandrang auf der Gamescom 2018
(Foto: Koelnmesse)

Kaum ein IT-Thema lockt derzeit so viele Besucher an wie Gaming. Das zeigte sich vergangene Woche auf der Gamescom in Köln. Trotz tropischer Temperaturen drängten sich in den Messehallen rund 370.000 Besucher. Damit übertraf der Gaming-Event in seinem 10. Jubiläumsjahr am Standort Köln erneut die im Vorjahr gesetzte Rekordmarke. Die gesamte Gamescom-Woche lockte mehr als 500.000 Besucher in die Domstadt.

»Das Plus von 15.000 Besuchern und die gestiegene Länderzahl unterstreichen eindrucksvoll die große internationale Strahlkraft der Gamescom und das steigende Interesse an diesem einzigartigen 360-Grad-Erlebnis-Event. Mit einem Ausstellerplus von knapp 13 Prozent hat sie ein nie dagewesenes Angebot präsentiert. Dank der Vorstellungen von Weltpremieren und hunderten Spielehighlights hat die Gamescom in puncto Neuheitenplattform überzeugt«, erklärte Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse GmbH.

Übersicht