Microsoft-Projekt »Andromeda«: Plant Microsoft ein »Surface« im Taschenformat?

Microsoft soll ein Smartphone-ähnliches Device für die »Surface-Familie« entwickeln, das die Grenzen zwischen stationärem und mobilem PC verschwimmen lässt.

Sieht das neue Surface aus wie das Klapp-Smartphone »ZTE Axon M«, das ZTE auf der CES 2018 zeigte?
(Foto: ZTE)

Branchenberichten zufolge arbeitet Microsoft an einem neuen Formfaktor für seine »Surface«-Reihe. Laut einer internen Mail sei ein kompaktes Device geplant, das die Grenze zwischen mobilen und stationären Rechnern verschwimmen lasse. Allerdings gibt es bisher kaum Details dazu. Es soll sich um ein zusammenklappbares Device in der Größe eines Smartphones handeln. Aufgeklappt bietet es zwei Displays, die als ein Display genutzt werden können. Ein ähnliches Gerät war auf der diesjährigen CES im Januar zu sehen. Der chinesische Hersteller ZTE zeigte dort das »ZTE Axon M«, das aufgeklappt ebenfalls zwei 5,2 Zoll große Displays zur Verfügung stellt.

Microsoft hat sich zu den Hardware-Plänen bisher nicht geäußert. Unter dem Codenamen »Andromeda« laufen aber bereits seit zwei Jahren interne Entwicklungen für ein neuartiges Device, für das Microsoft auch bereits Patente angemeldet hat.