Dinko Eror, Geschäftsführer Dell-EMC Deutschland: »Die Digitale Transformation macht das Leben schöner«

Dell EMC ist traditionell ein Anbieter von IT-Infrastruktur. Und die wird auch für die Digitale Transformation gebraucht, davon ist Dell-EMC-Chef Dinko Eror überzeugt. Trotzdem sieht er das Unternehmen auch bei Technologietrends wie IoT oder KI gut aufgestellt.

Dell-EMC-Chef Dinko Eror im CRN-TV-Interview auf der CEBIT
(Foto: CRN)

Die Digitale Transformation macht das Leben der Menschen schöner, davon ist Dell-EMC-Geschäftsführer Dinko Eror überzeugt. Die positiven Auswirkungen von Technologien wie AI oder IoT seien heute schon überall sichtbar, etwa in smarten Städten oder der Medizin. Und auch bei den Unternehmenskunden sieht er ein wachsendes Bewusstsein dafür, welches Potenzial darin steckt. Die meisten Unternehmen sähen die digitale Tranformation eher als Chance und weniger als Gefahr. Obwohl auch die Sicherheitsrisiken zunehmend thematisiert würden.

Sowohl Dell als auch der übernommene Storage-Anbieter EMC sind gewachsene Hardware-Hersteller. Eror sieht den Konzern aber auch mit seinem Lösungsangebot gut aufgestellt. Trotzdem sei IT-Infrastruktur auch weiter essentiell. »Wir sind stolz darauf, weiterhin eine Infrastruktur-Company zu sein«, betont der Dell-EMC-Geschäftsführer.