Quartalszahlen des Distributors: Tech Data steigert Quartalsumsatz

Im ersten Quartal seines neuen Geschäftsjahres steigerte Tech Data seinen Umsatz um 22 Prozent auf 8,5 Milliarden US-Dollar.

Tech-Data-CEO Robert Dutkowsky übergibt im Juni die Konzernführung an COO Richard Hume
(Foto: Tech Data)

Im ersten Quartal seines neuen Geschäftsjahres, das mit dem 30. April endete, steigerte Tech Data seinen Umsatz um 22 Prozent auf 8,5 Milliarden US-Dollar. Zum guten Ergebnis trugen Währungseffekte und zusätzliche Erlöse des inzwischen integrierten VADs Avnet TS bei. Das Nettoergebnis liegt mit 33,7 Millionen Dollar zehn Prozent über dem vergleicharen Vorjahresniveau. In Europa legte Tech Data beim Umsatz sogar um 26 Prozent auf 4,7 Milliarden Dollar zu. Das entspricht einem Anteil von 55 Prozent am Gesamtumsatz. Allerdings fiel hier das operative Ergebnis mit 17 Millionen Dollar niedriger aus als noch im Vorjahresquartal (Q1/2017: fast 25 Millionen Dollar). Laut CEO Robert Dutkowsky, der am 6. Juni die Konzernführung an COO Richard Hume abgeben wird, konnte der Broadliner von einer starken Nachfrage im Markt profitieren.