Asus »Windows Mixed Reality Headset«: Asus-Headset für Mixed-Reality-Anwendungen

Das neue »Windows Mixed Reality Headset« von Asus soll den Nutzer in eine faszinierende virtuelle Welt entführen. Nach nur zehn Minuten Einrichtungszeit stehen ihm mehr als tausend Apps für Windows und »Steam VR«-Spiele offen.

Neue Welten erleben mit dem »Asus Windows Mixed Reality Headset«
(Foto: Asus)

Mit seinem neuen »Mixed Reality Headset« will Asus das Eintauchen in neue virtuelle Welten ermöglichen. Die Datenbrille ist laut Hersteller schnell und einfach einzurichten. Denn das Setup funktioniert vollständig ohne externe Sensoren. Stattdessen nutzt das Gerät zwei integrierte Kameras mit »Six-Degrees-of-Freedom« (6DoF)-Position-Tracking sowie 32 LEDs auf jedem Controller. Damit kann das Headset die Umgebung des Spielers genau erkennen und nahtlos reagieren. Die integrierten Sensoren – Gyroskop, Magnetometer und Beschleunigungssensor – sorgen für eine optimale Orientierung. Dank des Inside-out-Tracking-Designs tauchen Nutzer in neue, virtuelle Welten frei von jeglichen Verzögerungen oder Störungen.

Mit 3K-Auflösung (2.880 x 1.440) und einer Refresh Rate von bis zu 90 Hz soll das Headset für eine jederzeit flüssige und gestochen scharfe Darstellung sorgen.

Nach nur zehn Minuten Einrichtungszeit – so verspricht der Hersteller - hat der User Zugriff auf mehr als tausend unterstützte Apps für Windows und »Steam VR«-Spiele. Nutzer können beeindruckende 360-Grad-Videos erleben, Spiele in einer neuen Qualität ausprobieren oder das Headset im beruflichen sowie schulischen Kontext einsetzen. Zudem ist das Headset kompatibel mit vielen preisgünstigen PCs.

Das Design ist auf Tragekomfort ausgelegt. Dank des geringen Gewichts von nur 400 Gramm sollen auch bei langen Sessions keine Ermüdungserscheinungen aufkommen.

Das »Asus Mixed Reality Headset« ist ab sofort erhältlich und soll 449 Euro (UVP) kosten.