Toshiba bringt neue Notebook-Modelle: Mobile Leistungsträger für den Business-Einsatz

Mit den neuen Modellen »Portégé X30-E-11D« und »Portégé X30-E-10U« bringt Toshiba zwei Notebooks für den mobilen Geschäftseinsatz auf den Markt. Die Geräte sind mit umfassenden Sicherheitsfunktionen versehen.

Toshiba hat neue leistungsstarke Business-Geräte im Programm
(Foto: Toshiba)

Hersteller Toshiba präsentiert mit den neuen Modellen »Portégé X30-E-11D« und »Portégé X30-E-10U« zwei leichtgewichtige und leistungsstarke Notebooks für den Business-Einsatz. Für die beiden Mobilgeräte mit Intel-Core-Prozessoren der achten Generation verspricht der Hersteller dank der schnellen Quad-Core-CPUs eine Leistungssteigerung von bis zu 40 Prozent im Vergleich zu einem Notebook mit Intel-CPUs der Dual-Core-Generation, verglichen mit einem fünf Jahre alten Notebook sollen die neuen Modelle sogar bis auf die doppelte Leistung bringen. Dank des leichten Gewichts von etwa einem Kilogramm und Akkulaufzeiten zwischen zehn und vierzehn Stunden eignen sich die Modelle nach Ansicht des Herstellers besonders gut für lange Außeneinsätze.

Der Portégé X30-E-11D ist mit einem Intel-Core-i7-8550U-Prozessor, einer ein TByte großen PCIe- SSD sowie 32 Gbyte Standard-Arbeitsspeicher ausgestattet. Das Schwestermodell Portégé X30-E-10U wartet mit einer Intel-Core-i5-8250U-CPU, einer 256-Gbyte-PCIe-SSD sowie acht GByte Arbeitsspeicher auf. Damit lassen sich selbst sehr große Datenmengen wie Präsentationen mit hochauflösenden Bildern und Videos effizient erstellen und bearbeiten, verspricht Toshiba.

Die Abmessungen der Geräte liegen bei 316 x 227 x 16,4 Millimeter. Das 13,3-Zoll-Full-HD-Display mit »In-Cell Touch« bietet eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Die Modelle bieten Konnektivität über Wireless LAN, Bluetooth, einen USB-3.0 und einen USB-3.1-Port, Micro-SD-Kartenslot und HDMI-out. Als Betriebssystem kommt Windows 10 Pro zum Einsatz.

Übersicht