DreamHack 2018: Leipzig wird zum Mekka der Gaming-Szene

Neue Besucherrekorde, die größte LAN-Party Deutschlands und ein vollgepacktes Eventprogramm machten die DreamHack zum ersten Highlight im Kalender der Gaming-Fans.

Beim großen Cosplay Contest wurde die DreamHack zum Catwalk
(Foto: Leipziger Messe / Tom Schulze)

In ihrer dritten Auflage hat sich die DreamHack in Leipzig eine riesige Fangemeinde erspielt. 18.500 Besucher waren dem diesjährigen Motto »Experience Gaming« gefolgt und hatten damit das Vorjahresergebnis von 15.100 erneut deutlich übertroffen.

Allein 1.700 Teilnehmer kämpften bei Deutschlands größter LAN-Party auf dem Leipziger Messegelände mit Maus und Joystick um die von Sponsor Asus beigesteuerten Sachpreise im Wert von 20.000 Euro. Auch bei den technischen Daten wurden Rekorde gebrochen. An den drei Tagen flossen rund 95 Terrabyte durch die Leitungen und ein einzelner Heavy User brachte es auf einen Verbrauch von 650 Gigabyte.

Jede Menge zu entdecken gab es für die Besucher auf der noch einmal gewachsenen DreamExpo und dem großen Cosplay Contest. Die schönsten Impressionen von der DreamHack 2018 sehen Sie hier: