Korruptionsaffäre beim Elektronik-Riesen: Samsung-Erbe erhält Bewährungsstrafe wegen Korruption

Nachdem ein Gericht seine Haft- in eine Bewährungsstrafe umgewandelt hat, ist Samsung-Erbe Lee Jae Yong nun wieder in Freiheit.

(Foto: Samsung)

Etwa fünf Monate nach seiner Verurteilung wegen Korruption kommt der Erbe des Samsung-Imperiums, Lee Jae Yong, nach Medienberichten auf freien Fuß. Ein Berufungsgericht in Seoul wandelte die fünfjährige Haftstrafe für den Vizevorsitzenden des Smartphone-Marktführers Samsung Electronics in eine Bewährungsstrafe um, wie die nationale Nachrichtenagentur Yonhap am Montag berichtete. Hintergrund des Verfahrens war eine Korruptionsaffäre um eine Freundin der früheren Präsidentin Park Geun Hye. Die Ermittler beschuldigten Samsung, hohe Summen an Unternehmen der umstrittenen Park-Freundin Choi Soon Sil gezahlt und im Gegenzug politische Unterstützung für die Fusion zweier Konzerntöchter erhalten zu haben.