Erstes Reinigungsroboterrennen Deutschlands: Smarte Schrubber-Challenge im Berliner Hauptbahnhof

Im Kampf gegen schmutzige Bahnsteige lässt die Deutsche Bahn im Berliner Hauptbahnhof vier Reinigungsmaschinen gegeneinander antreten.

Vier Hersteller scheuern um die Wette - dem Sieger winken zwei Jahre Putzen

Automatisierte Scheuersaugmaschinen erkennen Hindernisse, können Gefahren einschätzen und Routen dynamisch anpassen – auch in öffentlichen Räumen. Die DB will mit diesen »smarten Schrubbern« Bahnhöfe künftig noch effizienter sauber halten. Um den besten ausfindig zu machen, wurde zur »Automated Cleaning:Challenge« aufgerufen. Die Roboter von vier unterschiedlichen Herstellern (Adlatus Robotics, Cleanfix, Hefter Cleantech und Taski Diversy) mussten sich auf einem 200 Quadratmeter großen Parcours zum Beispiel im Kampf gegen Ketchup-Flecken und Chips-Reste messen. Eine Jury beurteilte anschließend die Orientierung im Bahnhof, das Abfahren optimaler Reinigungsrouten, die Reaktion auf Hindernisse und Reisende, die Reinigungsqualität und -leistung sowie die Betriebssicherheit.

Übersicht