Immer mehr Branchen setzen robuste Mobilcomputer ein: Cipherlab profitiert von der Digitalisierung

Die Digitale Transformation erfasst immer mehr Branchen. Damit steigt auch die Nachfrage nach mehr oder weniger robusten Handhelds für die mobile Datenerfassung und die entsprechenden Softwarelösungen. Der taiwanische Anbieter Cipherlab verstärkt deshalb seine Aktivitäten in Europa und sucht dafür noch Reseller und Systemintegratoren.

Erweiterung des Partnernetzwerks

Cipherlabs europäische Partner trafen sich bei der Channelkonferenz im Sommer 2017 in Rom
(Foto: Cipherlab)

Cipherlab verkauft seine Hardware und auch die eigene Software hauptsächlich über Partner, die zumeist vertikal aufgestellt sind. Als Masterdistributor wurde vor kurzem EET gewonnen, der kleinere lokale Distributoren und VADs beliefert. Eine wichtige strategische Entscheidung, meint Gerats, denn EET sei sehr rege und expandiere durch Akquisitionen in den wichtigsten europäischen Märkten. Auf Partnerseite wäre Cipherlab ebenfalls an Zuwachs interessiert. Zwischen 30 und 35 sind es europaweit, vor allem Systemintegratoren und Softwarehäuser jeder Größe.

Seit diesem Jahr steht deshalb die Erweiterung des Partnernetzwerks und die verbesserte Betreuung auf dem Programm. Derzeit sitzt das Account Management noch in Taiwan, die Mitarbeiter sprechen nur Englisch. Seit dem vergangenen Jahr hat das Unternehmen ein europäisches Headquarter in Eindhoven. Dort sollen jetzt jeweils ein Mitarbeiter im Presales- und Aftersales Support eingestellt werden, die die Partner idealerweise auf Deutsch und einer weiteren europäischen Sprache unterstützen können. In Essen soll zudem ein neues Repair Center entstehen, um Partner noch besser auf lokaler Ebene zu unterstützen.