DreamHack 2016 in Leipzig: Größte LAN-Party der Welt gestartet

In Leipzig ist heute die größte LAN-Party der Welt gestartet. Mit der »DreamHack Leipzig« gastiert die eSports-Serie erstmals in Deutschland.

(Foto: DreamHack/FrederikeSchmitt)

Acht Jahre nach dem Abzug der Games Convention richtet die Messe Leipzig wieder einen großen Gaming-Event aus. Ab heute bis zum Sonntag, 24. Januar 2016 gastiert die DreamHack, ein Ableger des größten eSports-Events der Welt, in der Messestatt. (CRN berichtete)

Neben der Leipziger Messe und dem schwedischen DreamHack-Veranstalter ist als Hardware-Partner der Leipziger Notebook-Anbieter Schenker Technologies mit seiner Gaming-Marke XMG mit dabei. Gründer Robert Schenker war maßgeblich daran beteiligt, den Gaming-Event nach Leipzig zu holen.

Neben der LAN-Party für bis zu 1.000 Spieler und einem eSports Wettkampf gibt es deshalb in der Halle 5 des Messegeländes auch eine Ausstellungsfläche. Auf der DreamExpo zeigen Anbieter wie Schenker Technologies, Asus, Gigabyte und MSI Gaming-Hardware- und Software und mehr. An vielen Ständen gibt es Gaming Challenges, Gewinnspiele und Produkte zum Messepreis. So können CS:GO-Spieler sich am MSI-Stand dem amtierenden deutschen Meister PENTA Sports messen. Die Spieler stehen nach dem Matches noch für ein Meet & Greet, Fotos und Autogramme zur Verfügung. Am morgigen Samstag ab 16 Uhr gibt es am MSI-Stand zudem einen Cosplay-Wettbewerb. Zusammen mit Blizzard prämiert MSI passend zu seinen Gaming-Notebooks in der »Heroes of the Storm«-Edition die besten Cosplays mit Charakteren aus der Welt des Nexus.