Power-over-Ethernet-Technologie von Philips: »Vernetztes Licht« leuchtet im Büro der Zukunft

»The Edge« ist weltweit das erste Bürogebäude, das mit Power-over-Ethernet-Technologie von Philips ausgestattet wurde.

Bürogebäude »the Edge« in Amsterdam
(Foto: Ronald Tilleman)

Das Bürogebäude »The Edge« in Amsterdam ist ein smartes, mit modernster Gebäudetechnik ausgestattetes Haus. Und es ist weltweit das erste Bürogebäude, das mit dem Bürobeleuchtungssystem »Power-over-Ethernet« (PoE) von Philips ausgestattet wurde. Das vernetzte System kombiniert umfassende Software für das Beleuchtungsmanagement mit intelligenten, PoE-fähigen LED-Leuchten, die in das IT-Netzwerk integriert werden.

Die Nutzung der PoE-Technologie führt zu erheblichen Kosteneinsparungen bei der Beleuchtungsinstallation, da nicht nur der Datenaustausch, sondern auch die Stromversorgung der Leuchten über Ethernet-Verbindungskabel erfolgt. Gebäudetechniker erhalten über das System einen ganzheitlichen Überblick über die Gebäudebelegung und den Energieverbrauch, sie können noch fundierter Entscheidungen treffen, die Energiesparpotenziale und betriebliche Effizienz beeinflussen.

»Neben den Energieeinsparungen gewinnen wir durch das vernetzte Beleuchtungssystem von Philips enorme Erkenntnisse in Bezug auf die Gebäudenutzung. Anhand der von den Sensoren erfassten Daten können wir in der Tat verstehen, wie und wie intensiv unsere Mitarbeiter das Gebäude nutzen«, erläutert Erik Ubels, Chief Information Officer des Hauptmieters Deloitte, Niederlande. »Beispielsweise können wir anhand der Daten einfacher feststellen, welche Räume wirklich gereinigt werden müssen, was die Kosten senkt: Ein Raum, der den ganzen Tag für eine große Besprechung samt Mittagessen und Kaffeepause genutzt wurde, bedarf natürlich einer viel intensiveren Reinigung als ein Raum, der zwei Stunden lang von nur zwei Personen belegt wurde.«

Das PoE-basierte, vernetzte Beleuchtungssystem ermöglicht es den Büronutzern in »The Edge«, Licht und Temperatur entsprechend den persönlichen Vorlieben einzustellen. Über eine App auf ihrem Smartphone können Mitarbeiter die Temperatur und die Helligkeit der Leuchte über ihrem Schreibtisch anpassen, wodurch sich die Voraussetzungen für eine höhere Produktivität am Arbeitsplatz schaffen lassen.

Übersicht