HP Deutschland GmbH stellt Management-Team vor: Das ist HPs neue Führungsmannschaft

Seit dem 1. August agiert HP in Deutschland mit zwei getrennten Organisationen für das Enterprise-Geschäft und die PC/Drucker-Sparte. Die neue HP Deutschland GmbH stellte jetzt ihr Management-Team vor.

Thomas Beyer ist neuer Country Manager Personal Systems der HP Deutschland GmbH
(Foto: HP)

Seit kurzem gibt es HP in Deutschland gleich zweimal. Drei Monate vor der Aufsplittung des IT-Konzerns im Heimatmarkt USA hat das Unternehmen in Deutschland den Split schon vollzogen (CRN berichtete). Zum 1. August 2015 ging die Hewlett Packard GmbH in Böblingen in zwei selbstständige Gesellschaften auf: Hewlett Packard Enterprise GmbH unter der Führung von Heiko Meyer und die HP Deutschland GmbH, geleitet vom ehemaligen Chef der deutschen PC- und Druckersparte Jochen Erlach.

Jetzt stellte der Hersteller das neue Management-Team der HP Deutschland GmbH vor:

An der Spitze steht Managing Director und Vice President DACH Jochen Erlach.

Thomas Beyer verantwortet als Country Manager Personal Systems das gesamte PC-Business ent-to-end, Alexander Dorn veranwortet das PC-Großkundengeschäft.

Die Gesamtverantwortung für den Printing-Bereich – sowohl das Channel- als auch das Großkundengeschäft und den gesamten Supplies Sales - übernimmt Country Manager Printing Stefan Gemm.

Hartmut Husemann leitet als Country Manager Services und Solution das Services und Lösungsgeschäft mit Fokus auf dem Vertragsgeschäft (Supplies und Hardware) im PC- und Printing-Bereich.

Den Bereich Retail Channel Sales übernimmt Petra Walser.

Übersicht

Kommentare (1) Alle Kommentare

Antwort von Peter Meyer , 08:53 Uhr(von der Redaktion bearbeitet)

Ich habe am 12.7.18 An das HP Beschwerdemanagement - L. H. [Namen von der CRN-Redaktion anonymisiert] angeforderte Details meines Druckers ausfürlich per Fax geschickt und bis heute noch nichts wieder gehört. Ich hatte geschrieben entweder passende INK CARTRIDGE 901

oder Geld zurück. Ich hatte sofort bei der Lieferung den geforderten Betrag überwiesen und dann festgestellt das gelieferte Material nicht in meinen Drucker paßt.

Heute ist schon der 25.07.18 und ich habe noch nichts gelesen oder gehört.

Mit freundlichem Gruß Peter Meyer