CRN-Hersteller-Award 2013 - Server-Hersteller: IBM punktet beim CRN-Hersteller-Award

IT-Riese IBM punktet bei der CRN-Leserwahl der besten Server-Hersteller und erhält einen CRN-Award.

Lars Bube (CRN) mit Meinrad Much von IBM (Bild: CRN)

IBM, einst liebevoll »Big Blue« genannt, ist eines der Urgesteine der IT-Industrie. Das PC-Business hat der US-amerikanische Konzern rechtzeitig an den chinesischen Fertiger Lenovo abgegeben. Im Server-Business kommt aber nach wie vor keiner am Technologieriesen vorbei. IBM hat jahrelang die Maßstäbe im Server-Business gesetzt und gibt auch heute noch die Taktung im Servergeschäft und verwandten Lösungsbereichen vor. Dabei profitiert das Unternehmen insbesondere auch von den hauseigenen Kompetenzen in den Bereichen Storage oder Software. An der Akquisitionsfront ist der US-amerikanische Hersteller insbesondere in den Wachstumstechnologiemärkten agil und verstärkte jüngst sein Engagement in vielen Zukunftsmärkten, von Cloud Services bis hin zu Open Sourcem durch Übernahmen. IBM ist der weltweit führende Server-Hersteller knapp vor Konkurrent HP, wie die Zahlen des Marktforschers Gartner belegen. Nach Umsatz führt IBM mit einem Marktanteil von 25,6 das Ranking an. In Europa liegt HP der Gartner-Analyse zufolge noch vor IBM. Dafür ist »Big Blue« bei den CRN-Lesern offensichtlich eine feste Größe: Als einziger internationaler Anbieter schaffte es IBM in der Leserwahl der besten Server-Hersteller aufs Treppchen.