Schwerpunkte

Neues Incentive im Consumer-Business

Zu Dortmund gegen Bayern mit Eset

30. Oktober 2019, 08:17 Uhr   |  Daniel Dubsky

Zu Dortmund gegen Bayern mit Eset
© Eset

Seit Sommer sponsort Eset den BVB, hier Hans-Joachim Watzke (CEO von Borussia Dortmund), Anton Zajac (Eset-Mitgründer), Holger Suhl (Country Manager DACH bei Eset) und Carsten Cramer (Geschäftsführer von Borussia Dortmund) bei der Trikotübergabe zum Bundesligauaftakt

Fachhändler, die in den kommenden Monaten besonders erfolgreich die Consumer-Lösungen von Eset verkaufen, winkt ein Besuch des Bundesligaspitzenspiels Dortmund gegen Bayern.

Eset hat sein Consumer-Produktportfolio aktualisiert. Die Anwendungen bringen eine verbesserte hostbasierte Abwehr von Angriffen mit sowie mit »Advanced Machine Learning« eine komplett neue Schutzschicht, die Zero-Day-Bedrohungen zuverlässiger erkennen soll. Überarbeitet wurde zudem die Funktion »Sicheres Heimnetzwerk«, die alle vernetzten Geräte aufspürt und ihren Sicherheitsstatus ermittelt, beispielsweise ob bekannte Sicherheitslücken existieren, Patches eingespielt wurden, Ports offen stehen und die Zugänge gesichert sind. Die Funktion ist nun auch Bestandteil der »Eset Mobile Security« und lässt sich damit via Smartphone und Tablet aufrufen.

Auch »Eset Smart Security Premium«, das unter den Consumer-Produkten des Herstellers in den vergangenen Monaten das größte Wachstum verzeichnete und neben den klassischen Sicherheitsfunktionen auch Passwortmanager und Verschlüsselung bietet, bringt interessante Neuerungen mit. Der Passwortmanager unterstützt nun Zweifaktorauthentifizierung, hat einen neuen Schutz vor Keyloggern erhalten und erlaubt es, einzelne Passwörter temporär freizugeben, etwa um Familienmitgliedern den Zugriff auf einen Netflix-Account zu gewähren. Die Verschlüsselungsfunktion wurde ebenfalls verbessert, am auffälligsten dürfte hier jedoch der neue Name sein: »Secure Data Go« statt »DESlock«.

Fußballwochenende

Zum Start der neuen Produktgeneration gibt es bei Eset ein neues Sales-Incentive. Die Partner, die bis zum 29. Februar 2020 den höchsten Gesamtumsatz beziehungsweise das stärkste Umsatzwachstum mit den Consumer-Lösungen verzeichnen, werden vom Hersteller auf ein Fußballwochenende in Dortmund eingeladen. Sie erhalten jeweils zwei VIP-Tickets für das Bundesligaspitzenspiel Borussia Dortmund gegen den FC Bayern München am 4. April 2020. Die Übernachtung im Hotel gehört natürlich dazu, und abgerundet wird das Paket von einem Besuch im Deutschen Fußballmuseum.

Vier Gewinner werden gesucht: Der »Best Newcomer« mit der größten Umsatzsteigerung gegenüber dem Vorjahreszeitraum (Mindestumsatz 2.500 Euro), der »Best Performer« mit dem höchsten Gesamtumsatz (Mindestumsatz ebenfalls 2.500 Euro) sowie umsatzstärksten Partner aus Österreich und der Schweiz. Wer mitmachen will, muss sich bei Eset via Mail an marketing@eset.de, gewertet werden alle Umsätze ab Anfang Oktober dieses Jahres.

Mit dem Incentive will Eset sein Consumer-Geschäft ankurbeln, das in den vergangenen Monaten wieder stärker in den Fokus gerückt war, nachdem sich der Hersteller zuvor sehr stark darauf konzentriert hatte, neue Produkte und Services zu entwickeln, mit denen er in den Enterprise-Markt vorstoßen kann.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Eset

Security-Software

IT-Security