Schwerpunkte

Corona-Hilfsaktion

Teletrust-Mitglieder bieten kostenlose IT-Securitylösungen

25. März 2020, 09:09 Uhr   |  Elke v. Rekowski

Teletrust-Mitglieder bieten kostenlose IT-Securitylösungen
© Vasyl | AdobeStock

Wegen der Corona-Pandemie stellen Mitglieder des Bundesverbandes IT-Sicherheit Teletrust Unternehmen und Einrichtungen nun IT-Sicherheitslösungen beispielsweise fürs Home Office kostenfrei zur Verfügung. CRN stellt die Tools thematisch gegliedert vor.

Cloud-Lösungen für das mobile Arbeiten

Oneclick:

Mittels einer Cloud-Plattform zur Bereitstellung mobiler Arbeitsplätze können Unternehmen laut Anbieter in kürzester Zeit eine Remote-Access-Infrastruktur aus der Cloud einrichten, bei der es keiner gesonderten Konfiguration der Endgeräte oder Installation einer lokalen Software bedarf. Das Starter-Paket wird für drei Monate kostenlos angeboten. Info:oneclick-cloud.com/de/homeoffice/

Dracoon:

Dracoon bietet kostenfreien Cloud-Speicher in einer Vollversion für bis zu 10 User und 20 GB Volumen bis zum 30. September 2020 an. Damit können selbst unternehmenskritische Daten DSGVO-konform gespeichert werden. Alle Mitarbeiter können Dracoon als File Service per Web Browser, Windows/Mac Client oder auf ihren Mobile Devices über die speziell dafür entwickelten Apps nutzen. Info: page.dracoon.com/gemeinsam-corona-besiegen

Überwachung der Sicherheitsstandards im Heimbüro

Inovasec:

Mit dem Inovasec-Tool lässt sich die Sicherheit von Unternehmen und deren Außenanbindung validieren. Dem Anbieter zufolge kann mithilfe der Lösung innerhalb von zwei Stunden ein Rundum-Sicherheitscheck durchgeführt werden, der etwaige Lücken aufdeckt. Info: www.inovasec.com

ZeroBS:

Luup ist ein Tool von ZeroBS, das potenzielle Angriffsschwachstellen ermittelt. Es soll so Rechenzentrumsbetreiber, Cloud Provider, Hosting Provider und Unternehmen, die Infrastruktur und Applikationen betreiben dabei unterstützen, Schwachstellen in der Anbindung über das Internet festzustellen. Info: luup.zero.bs/corona.html

Saytec:

Innerhalb weniger Stunden bindet die Saytec AG nach eigener Darstellung Homeoffice-Anwender an das Firmennetz - ohne neue Hardwarebeschaffung und ohne Installationen auf dem Home Office-PC. Wegen der Corona-Krise bietet das Unternehmen begrenzt kostenfreie Lösungen an. Info: www.saytec.eu/der-neue-vpn-industrie-standard-fuer-it-sicherheit

Zusatzschutz für Unternehmen und Einrichtungen

Link11:

Im Zuge der Krise stellt der Security-Anbieter Link11 öffentlichen Gesundheitseinrichtungen, Behörden und Bildungsträgern einen Schutz gegen DDoS-Attacken zur Verfügung. Die Lösung, die Teil der Link11-Cloud-Security-Plattform ist, soll diese Attacken erkennen und blocken. Das Angebot ist kostenfrei und kann bis September 2020 genutzt werden. Info: www.link11.com/de/kontakt/

Crashtest Security:

Crashtest Security bietet ein Paket zum Scannen von Webanwendungen und APIs an. Das so genannte Advanced Paket ist wegen der Corona-Pandemie nun für drei Monate kostenlos. Die Lösung erlaubt laut Anbieter das einfache, regelmäßige Scannen von Webanwendungen und APIs. Bei gefundenen Sicherheitslücken hilft das Unternehmen beim Schließen dieser Lecks. Info: crashtest.cloud/registration

Detack:

Mit dem Epas Passwort-Compliance Audit bietet Detack eine für drei Monate kostenlose SaaS-Auditierungs-Lösung für Unternehmen und Institutionen. Die Lösung ermöglicht die Prüfung der Passwortsicherheit gemäß den Anforderungen der DSGVO. Info: www.detack.de/de/epas

Rhebo:

Der Rissa QuickCheck ist ein kostenfreier Schnelltest zur Sicherheit und Stabilität des Steuerungsnetzes von Unternehmen und Einrichtungen. Er identifiziert Vorgänge in der Datenkommunikation, die auf Sicherheit- oder Stabilitätsprobleme hinweisen. Info: https://rhebo.com/de/

DomainTools:

DomainTools stellt für das Untersuchen von Phishing und direkten Angriffen während der Corona-Krise den Zugang zu einer Datenbank mit Domain- und Domain-Metadaten sowie Risk-Scores und pDNS für drei Monate kostenlos zur Verfügung. Der Startzeitpunkt ist für Unternehmen und Organisationen derzeit bis zum 30. Juni 2020 befristet. www.domaintools.com

Secuvera:

Einen speziellen Test der Cyber-Risiken im Home Office stellt derzeit Secuvera kostenlos zur Verfügung. Mit dem Home Office Quick Check können Anwender ihre individuellen Risiken und Ansätze zur Behebung ablesen. Während der Coronakrise bietet Secuvera diese Dienstleistung für Hilfsdienste wie Krankenhäuser, Rotes Kreuz oder THW komplett kostenfrei an (vorbehaltlich Verfügbarkeit). Info: www.secuvera.de/sicherheitsberatung/home-office-quick-check

Seite 1 von 2

1. Teletrust-Mitglieder bieten kostenlose IT-Securitylösungen
2. Lösungen für sichere Zugänge und Kollaboration

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Teletrust Deutschland, Eset, Innovaphone, Dracoon

IT-Security

Mobile Security