Schwerpunkte

Leichteres Crossselling für Systemhäuser

Sysob setzt auf Lösungsszenarien

26. April 2019, 09:25 Uhr   |  Daniel Dubsky

Sysob setzt auf Lösungsszenarien
© Sysob

Peter Schneider, Channel Manager bei Sysob

Auf seiner Roadshow zeigte Sysob dem Channel, wie aufeinander abgestimmte Produkte zusammenarbeiten und dabei helfen, komplexe Anforderungsszenarien bei Kunden zu bedienen. Schöner Nebeneffekt: Als Systemhaus dringt man so auch leichter in neue Themen vor und erweitert sein Portfolio.

Immer seltener werden in einer komplexer werdenden IT-Welt nur Einzelprodukte benötigt, um bestimmte Probleme beim Kunden zu lösen. In der Regel ist es mittlerweile eher so, dass durchdachte Lösungen aus verschiedenen Produkten gebraucht werden, ergänzt um Beratung und Services. »Solutions eat Products for Breakfast«, hieß denn auch das Motto der diesjährigen Sysob-Roadshow, die den VAD im März und April durch sechs Städte in Deutschland und Österreich führte.

Dort zeigte Sysob mehrere konkrete Lösungsszenarien, in denen verschiedene Produkte aus dem breiten Angebot des Distributors zum Einsatz kommen und die typische Probleme bei Kunden lösen können. So wurde etwa die Absicherung von Identitäten und Zugriffen mithilfe der Produkte von Clavister, iQSol, Mateso und Yubico demonstriert. Clavister steuert in diesem Szenario nicht nur Firewalls und VPN-Gateways bei, sondern auch den Authentifizierungsservice, während »Password Safe« von Mateso die Verwaltung der Passwörter übernimmt und Yubico den zweiten Faktor für eine sichere Multifaktor-Authentifizierung liefert. Mit iQSol lassen sich schließlich Schlüssel und Zertifikate verwalten sowie mit der »LogApp« des Herstellers Logs auswerten, um mögliche Sicherheitsverletzungen aufzuspüren.

Dieses Szenario hat Sysob bei sich im Unternehmen umgesetzt, kann also interessierten Partnern auch in Detailfragen weiterhelfen. Wobei der VAD ganz allgemein bestrebt ist, alle vertriebenen Produkte auch selbst einzusetzen, um eigene Erfahrungen mit ihnen zu sammeln. Dabei achtet man auch auf einen bereichsübergreifenden Erfahrungsaustausch, wie Channel Manager Peter Schneider im Gespräch mit CRN erklärt: Die Security-Spezialisten sollen sich auch mit den WLAN-Lösungen auskennen und umgekehrt, kommen in den Lösungsszenarien doch die unterschiedlichsten Produkte zum Einsatz.

Sysob-Roadshow 2019

Das Sysob-Team stellt sich den Gästen vor: Florian Bock, Thorsten Leckebusch, Sabine Suttner und Thomas Stahl (Foto: CRN)
Gina Gießmann von CRN mit Florian Bock von Sysob und Patrick Seidemann von Artec (Foto: CRN)
VAD und Hersteller verstehen sich blendend (Foto: CRN)

Alle Bilder anzeigen (9)

Seite 1 von 2

1. Sysob setzt auf Lösungsszenarien
2. Komplexität reduzieren, neue Bereiche erschließen

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Sysob, Mateso

IT-Security

VAD