Schwerpunkte

Sicherheitslösungen fürs IoT

Stormshield nimmt die Industrie ins Visier

23. Mai 2018, 11:20 Uhr   |  Daniel Dubsky

Stormshield nimmt die Industrie ins Visier
© wladimir1804 - Fotolia

Der französische Security-Hersteller Stormshield will in der DACH-Region aktiver werden. Das Team wurde bereits aufgestockt, zudem versucht man gezielt, Industriekunden zu erreichen. Dort locken nicht nur große Projekte, sondern es herrscht auch noch nicht derselbe Verdrängungswettbewerb wie im IT-Bereich.

Zwar ist Stormshield schon seit fast drei Jahren in der DACH-Region aktiv und startete damals durchaus ambitioniert, doch zuletzt war es ziemlich ruhig um den französischen Sicherheitsspezialisten. »Das Team war etwas schwach besetzt«, erklärt Uwe Gries, der zum Jahreswechsel als Country Manager DACH von der Cybersecurity-Sparte des Mutterkonzerns Airbus Defence and Space kam und für neuen Schwung sorgen soll. »Wir wollen den Big Bang in Deutschland«, so sein Ziel, für das das Vertriebsteam bereits aufgestockt wurde. Zudem wird ins Marketing investiert, um den Namen Stormshield bekannter zu machen.

In Frankreich, der Heimat des Herstellers, der aus den beiden Unternehmen Arkoon und Netasq geformt wurde, ist das anders. Dort ist Stormshield bestens etabliert und hat eigenen Angaben zufolge im Markt für UTM-Appliances einen Anteil von etwa 50 Prozent. Viele Kunden kommen aus der Verteidigungsindustrie, wo das Unternehmen als europäischer Hersteller, der zahlreiche Sicherheitszertifizierungen vorweisen kann, punktet. Auch in Deutschland, wo aktuell eine BSI-Zertifizierung angestrebt wird, kommen viele Kunden aus der Rüstungsbranche.

Es gibt aber auch Kunden wie den Autoteilezulieferer Brose, der beispielshaft für die Stoßrichtung des Herstellers im deutschen Markt steht. Neben der Verteidigungsindustrie will er sich hierzulande nämlich auf die Industrie konzentrieren, »den interessantesten Markt im Moment«, wie Gries es ausdrückt. Klar könnten die Stormshield-Produkte auch in Büroumgebungen zum Einsatz kommen und man habe auch Kunden in dem Bereich. Doch die Stärken lägen eindeutig bei der Absicherung von Umgebungen, die einen hohen Schutzbedarf haben und sich nicht stark ändern – wie in der Industrie, wo in den vergangenen Jahren viele wichtige Produktionsanlagen vernetzt wurden und zahlreiche Steuersysteme noch mit XP laufen.

Seite 1 von 2

1. Stormshield nimmt die Industrie ins Visier
2. Große Aufträge, treue Kunden

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Stormshield

IT-Security

Industrie 4.0