Schwerpunkte

Neue Angebote für MSPs

Sophos startet Managed Service für Detection and Response

21. Oktober 2019, 12:02 Uhr   |  Daniel Dubsky

Sophos startet Managed Service für Detection and Response
© CRN

Das Sophos-Team auf der diesjährigen it-sa: Michael Gutsch (Head of Sales Managed Service Provider CEEMEA), Frank Pütz (Regional Vice President Sales DACH) und Jörg Schindler (PR-Manager CEEMEA)

Mit »Managed Threat Response« will Sophos Threat-Hunting- sowie Detection-and-Response-Dienste auch kleineren Kunden und Partnern zugänglich machen. Dazu gibt es neue APIs und Integrationen, von denen vor allem MSPs profitieren.

Sophos hat mit »Managed Threat Response« einen neuen Service gestartet, mit dessen Hilfe auch fortschrittliche und komplexe Bedrohungen aufgespürt und beseitigt werden können. Er kombiniert die bereits in der optional für »Intercept X Advanced« verfügbaren EDR-Komponente (Endpoint Detection & Response) zum Einsatz kommenden Technologien mit den Lösungen und dem Know-how der in den vergangenen Monaten zugekauften Sicherheitsspezialisten Rook Security und Dark Bytes. Dementsprechend wird der Service derzeit noch aus den USA erbracht, doch Sophos baut bereits ein lokales Team auf, um ihn bald auch mit hiesigen Experten anbieten zu können.

Managed Threat Response wird komplett durch Sophos verwaltet und soll damit vor allem kleinen Systemhäusern den Einstieg in den Markt für Managed Detection & Response erleichtern. Diese würden sich normalerweise schwer tun, einen solchen Service aufzubauen, erklärt Frank Pütz, Regional Vice President Sales DACH, weil sie nicht an die notwendigen Security-Experten herankämen oder diese nicht auslasten könnten. Mit MTR steht ihnen nun ein Dienst zur Verfügung, den sie einfach einkaufen und Kunden anbieten können. Und der, wie Sophos hervorhebt, sich von ähnlichen Angeboten der Konkurrenz auch dadurch unterscheiden soll, dass er Bedrohungen nicht nur aufzeigt, sondern mit einem geschulten Team bei deren Eindämmung und Neutralisation unterstützt.

»Mit MTR bringen wir Managed Detection & Response in ein standardisiertes Format und machen solche Dienste dem Mittelstand zugänglich«, sagt der bei Sophos für das MSP-Business verantwortliche Michael Gutsch. »Und das ist genau die Zielgruppe, die diese Dienste am meisten braucht«, ergänzt Pütz.

Seite 1 von 2

1. Sophos startet Managed Service für Detection and Response
2. Angebote für langjährige MSPs und Neulinge

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Sophos, it-sa

IT-Security

Managed Services