Schwerpunkte

Arbeit im Security-Business

Sicherheitsexperten sind zufrieden, aber gestresst

05. November 2019, 10:35 Uhr   |  Daniel Dubsky

Sicherheitsexperten sind zufrieden, aber gestresst
© Gorodenkoff - Fotolia

Die Mehrheit der Sicherheitsexperten ist einer Umfrage zufolge zufrieden mit ihrer Tätigkeit. Trotzdem suchen viele von ihnen nach einem neuen Job – wohl auch, weil der Stresslevel hoch ist.

Sicherheitsexperten sich derzeit gefragt, dennoch stagnieren die Gehälter, wie aus einer Umfrage von Exabeam hervorgeht. In Europa liegen diese meist zwischen 50.000 und 75.000 Dollar pro Jahr und damit unter den in Nordamerika, im Nahen Osten und in Asien gezahlten Summen. Trotz der Stagnation sind 53 Prozent der Security-Profis mit ihrem Gehalt zufrieden, und auch die Jobzufriedenheit insgesamt ist hoch, liegt mit 71 Prozent aber deutlich unter den 83 Prozent aus der Umfrage des vorigen Jahres.

Zur Zufriedenheit dürfte beitragen, dass die große Mehrheit (76 Prozent) die Jobsicherheit als hoch einstuft. Aber auch die spannenden Aufgaben sind ein Aspekt. 58 Prozent sehen das herausfordernde Arbeitsumfeld im Security-Business als den befriedigendsten Part ihres Jobs an. Dieses führt aber auch dazu, dass zwei Drittel (62 Prozent) ihre Arbeit als stressig empfinden und ein Viertel (25 Prozent) eine fehlende Work-Life-Balance beklagt. Mehr als ein Drittel (36 Prozent) ärgert sich zudem regelmäßig über Kollegen und ist deshalb frustriert.

Und so sind denn viele Sicherheitsexperten durchaus wechselbereit: Immerhin 40 Prozent gaben in der Befragung an, sich nach einem neuen Job umzuschauen. Dennoch würden 78 Prozent anderen Menschen eine Karriere in der Cybersecurity empfehlen. Ihr wichtigster Rat (58 Prozent) an Neulinge: Keep Learning.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Exabeam

Job und Karriere