Schwerpunkte

Führungswechsel bei Ingram Micro

Neue Channelmanager für IBM und Cyber Security

08. Juni 2020, 15:58 Uhr   |  Michaela Wurm | Kommentar(e)

Neue Channelmanager für IBM und Cyber Security
© Ingram Micro

Mike Cramer leitet ab sofort das Cyber Security-Team bei Ingram Micro

Ingram Micro setzt zwei erfahrene Channel Manager in neuen Führungsrollen ein: Mike Cramer leitet das Cyber-Security-Team, Sandra Daikhi von IBM führt nun das IBM-Team des Broadliners.

Ingram Micro vollzieht einen Führungswechsel an der Spitze von zwei wichtigen Business Units: Zwei erfahrene Channelmanager des Distributors leiten nun die Teams für Cyber Security und IBM.
Senior Manager Mike Cramer gibt nach vielen Jahren die Leitung der IBM Business Unit ab und übernimmt stattdessen den Ausbau der Cyber Security Business Unit. Sandra Daikhi wechselt nach gut zwei Jahrzehnten bei IBM die Perspektive von Hersteller- auf Distributorenseite und tritt als Senior Manager in der Leitung der IBM Business Unit die Nachfolge von Cramer an.

Senior Manager Mike Cramer leitete nach vorherigen Stationen bei Actebis/Peacock und Tech Data bereits seit 2006 die IBM Business Unit bei Ingram Micro, die unter seiner Führung deutlich ausgebaut und 2014 um die Verantwortung für Lenovo Datacenter erweitert wurde. Als neuer Leiter der Business Unit Cyber Security berichtet er direkt an Eric Gitter, Executive Director Cloud, Security & Software.

»Es ist für uns ein wichtiger Schritt, dass Mike Cramer nun als erfahrener Experte in Lösungs- und Securitythemen das Thema Cyber Security bei Ingram Micro weitertreibt. Er profitiert von seiner langjährigen IBM-Erfahrung, in deren Portfolio Security einen großen Stellenwert hat, sowie von seiner führenden Rolle im Aufbau des Solution Centers in Dornach«, so Gitter. Cramers Fokus werde darauf liegen, die Business Unit weiter auszubauen und die Zusammenarbeit mit neuen Herstellern voranzutreiben, um das Portfolio zu erweitern.

Der Schwerpunkt der Cyber Security Business Unit wird im zweiten Halbjahr 2020 auf dem Ausbau der Services und Trainings liegen. Hierzu zählen eine Palette an Services wie Public Discovery oder Black Box Penetration Tests, die in Zusammenarbeit mit dem Center of Excellence in Utrecht aufgesetzt werden, sowie das Angebot allgemeiner Cyber-Security-Trainings.

Das Solution Center wird gut ein Jahr nach seiner Eröffnung immer noch beständig erweitert: Auch europäische Ingram-Micro-Gesellschaften etwa aus Holland oder Spanien nutzen das Test- und Demo-Lab in Dornach, um ihren Kunden umfassende Lösungen zu präsentieren. Parallel können deutsche Kunden über das Center auch Lösungen aus anderen Ländern zur Verfügung gestellt werden. Es wird nun als Hub ausgebaut, um Services aus den Centers of Excellence auf dem deutschen Markt datenschutzkonform anzubieten.

Seite 1 von 2

1. Neue Channelmanager für IBM und Cyber Security
2. IBM-Geschäft mit Fokus auf Lösungsthemen

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

IBM, Ingram Micro

Security-Service

Security-Software