Schwerpunkte

Zusammenarbeit ausgeweitet

Infinigate vertreibt Check Point auch in DACH

06. September 2019, 08:03 Uhr   |  Daniel Dubsky

Infinigate vertreibt Check Point auch in DACH
© Infinigate

Andreas Bechtold, Geschäftsführer von Infinigate Deutschland

Infinigate bietet die Lösungen von Check Point nun auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz an. Ziel ist es, Partner für das komplette Security-Portfolio des Herstellers zu begeistern.

Infinigate und Check Point weiten ihre Zusammenarbeit auf die DACH-Region aus. Damit sind die Sicherheitslösungen des Herstellers nun auch hierzulande bei dem VAD verfügbar, der sie zuvor bereits in fünf anderen Ländern angeboten hatte. »Mit Check Point zeichnen wir einen sehr etablierten und weltweit technologisch führenden Hersteller, der das Infinigate-Portfolio besonders im Enterprise-Umfeld perfekt ergänzt«, erklärt Andreas Bechtold, Geschäftsführer von Infinigate Deutschland. »Check Point ist ein sehr innovativer Security-Vollsortimenter, der Endkunden durch seinen ganzheitlichen Security-Ansatz eine problemlose Konsolidierung ihrer Sicherheitsinfrastruktur ermöglicht.«

Check Point will mit Hilfe von Infinigate neue Partner und Kunden in der DACH-Region gewinnen. »Gemeinsam wollen wir neue Value Added Reseller und System-Integratoren begeistern, um zusätzliche Kunden-Segmente zu erschließen«, sagt Peter Wilkens, Head of Channel Deutschland bei Check Point. »Wir suchen Partner, die unser komplettes Portfolio im Sinne einer ganzheitlichen, kompletten Security wie mit unserer ›Infinity Total Protection‹ anbieten.«

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Check Point, Infinigate

IT-Security

Distributionsverträge